Direkt zum Inhalt

Blauroter Krach

Blauroter Schall

Blauroter Schall

In satten Komplementärfarben und mit Hilfe eines Supercomputers visualisieren Forscher der Lawrence Livermore National Laboratories hier ein besonders lautes Geräusch – den Schalltrichter, der den Strahl einer Flugzeugturbine begleitet. Dabei färbten die Forscher die heißen Abgase rot und die Wellen des Schallfeldes blau. Möglich wurde das aber erst, nachdem der Hochleistungsrechner Sequoia IBM Bluegene/Q und seine 1 572 864 Prozessorkerne die flüssigkeitsdynamischen Vorgänge hinter der Turbine in der nötigen hohen Präzision modelliert hatten.

Der Aufwand soll sich lohnen, um in Zukunft vielleicht leisere Triebwerke zu bauen: So können die Forscher die virtuelle Turbine im Modell nun subtil baulich verändern und damit nach und nach im Modell solche Turbulenzen gestalten, die einer Schallausbreitung genau entgegenwirken. Am echten Abgasstrahl wären solche Versuche deutlich komplizierter durchzuexerzieren – schon allein, weil der heiße Jet die nötigen Messgeräte allzu schnell ruiniert.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Vielen Dank!

SciViews