Hubble blickt tief in die Vergangenheit

Das Hubble eXtreme Deep Field
© NASA, ESA, G. Illingworth, D. Magee, and P. Oesch (University of California, Santa Cruz), R. Bouwens (Leiden University), and the HUDF09 Team / The Hubble eXtreme Deep Field / CC BY 4.0 CC BY
(Ausschnitt)
 Bild vergrößernDas Hubble eXtreme Deep Field
Im "eXtreme Deep Field" zeigen sich Galaxien so, wie sie im jungen Universum, vor 13,2 Milliarden Jahren, leuchteten. Das Bild entstand durch die Kombination von Aufnahmen, die das Weltraumteleskop Hubble innerhalb von zehn Jahren im sichtbaren und infraroten Spektralbereich gewann. Die gesamte Belichtungszeit beträgt rund 23 Tage. Das eXtreme Deep Field ist ein kleiner Ausschnitt im Zentrum des Hubble Ultra Deep Field. Hierbei handelt es sich um eine kleine Region im Sternbild Fornax, die Hubble bereits im Jahr 2004 beobachtet hatte. Die neue Aufnahme blickt noch weiter in das Universum zurück und zeigt rund 5500 Galaxien.