Amygdala Anatomy in Autism (Isabel Dziobek, Michael Madore)

Die Radierungen gewähren einen Blick von unten ins Gehirn. Im linken Bild sind die Amygdalae gelb eingefärbt, im rechten versteckt sich ein Clowngesicht zwischen den beiden Mandelkernen. Das soll demonstrieren, wie schwierig es für Autisten ist, die Bedeutung emotionaler Gesichtsausdrücke einzuordnen. Der Künstler Michael Madore leidet selbst unter einer Form des Autismus, dem Asperger-Syndrom. Das Bild erstellte er zusammen mit der Psychologin Isabel Dziobek vom Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin.