Ratgeber: Kommunikation und Rhetorik

Den Gehirn und Geist Ratgeber erhalten Sie in zwei Formaten.

Kommunikation und Rhetorik

Einen brillanten Essay schreiben, eine mitreißende Rede halten, Kritik geistreich parieren: Davon träumen viele Menschen. Doch jeder kann es lernen, sagen unsere acht Autoren. Den Beweis treten die renommierten Kommunikations- und Rhetoriktrainer im ersten Teil unserer neuen Ratgeber-Reihe an.

Der erste Ratgeber widmet sich der hohen Kunst der Kommunikation – von leicht vermeidbaren Fehlern bis hin zu den rhetorischen Tricks der Profis. Die praktischen Tipps und Methoden der Trainer helfen Ihnen, klar zu formulieren, unterhaltsam zu präsentieren und in Meetings schlagfertig zu argumentieren – kurz: mit Worten zu begeistern und zu überzeugen. Glauben Sie nicht? Einfach lesen und ausprobieren!

Den »Gehirn und Geist«-Ratgeber erhalten Sie in zwei Formaten. Einmal als Druckversion im PDF-Format und außerdem als Digitalversion optimiert für Desktop, Tablet PC und iPad. Natürlich können Sie sich beide angebotenen Formate downloaden.

Inhalte dieser Ausgabe

Schreiben

  • Wegweiser im Supermarkt der Wörter

    Fünf Lektionen für das Verfassen verständlicher Texte.

  • Blut, Schweiß und Tränen

    Um klar zu formulieren, beherzigen Sie einfach eine Hand voll Regeln.

Präsentieren

  • Elektronisch – praktisch – gut

    Wie computergestützte Präsentationen das Gehirn optimal ansprechen.

  • Rettungsschwimmer in der Folienflut

    Kognitionsforscher wissen, wie man seine Zuhörer vor dem Ertrinken bewahrt.

  • Flipchart statt PowerPoint

    Mit weniger Technik lässt sich das Publikum meist eher begeistern.

Argumentieren

  • Kontern in Bildern

    Wenn Sie bildhaft argumentieren, gewinnen Sie an Überzeugungskraft.

  • Von wegen auf den Mund gefallen

    Wie Sie spitzen Kommentaren schlagfertig begegnen.

Überzeugen

  • Virtuose Eigenwerbung

    So machen Sie anderen Ihre Ansichten schmackhaft.

  • Die richtigen Worte finden

    Wer sich in Gesprächen seinem Gegenüber anpasst, erreicht leichter sein Ziel.

Rubriken

  • Editorial
  • Winters' Nachschlag

    So einfach ist der Hase nicht gestrickt!