Wissenschaft prägt unser Leben. Durch Kernspinbefunde, Gentechnik und Klimastatistiken sowieso. Doch nicht minder über die Erkenntnis des Quantensprungs, die Hypothese vom Urknall sowie die Theorie der Evolution. Wissenschaft ist mächtig, hat Methode und probt permanent den Aufbruch. Sie ist kontrovers und ständig im Blickpunkt von Politik, Medien und Gesellschaft – ja selbst von Literaten und Künstlern. All dies aufzuspießen, darzustellen und in einen Kontext zu stellen, das ist die Idee der Wissenslogs.

Unsere Blogger – Wissenschaftler, Journalisten, Praktiker – sind Meinungsbildner auf ihren Gebieten. Sie suchen sich ihre Themen selbst und sind ungebunden darin, was und wie sie schreiben. Wissenslogs ist damit authentisch, ungefiltert und eröffnet ungewöhnliche Perspektiven: Science unplugged eben.

Hier gelangen Sie auf wissenslogs.de