Direkt zum Inhalt
Hirnforschung

Großes Los für Spektrum-Autor Henry Markram

Die Würfel sind gefallen. Die Gewinner unter den sechs Projekten, die sich einem Wettbewerb um eine Milliarde Euro Forschungsförderung aus den Töpfen der EU (das "Flaggschiff-Programm") gestellt haben, sind eine Initiative zur Erforschung der "Kohlenstoff-Wunderfolie" Graphen und das an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne angesiedelte "Human Brain Project". Dessen Initiator Henry Markram ist damit seinem überaus ambitionierten Ziel, bis zum Ende dieses Jahrzehnts ein komplettes menschliches Gehirn bis auf die Ebene einzelner Neurone im Computer nachzubilden, einen großen Schritt nähergekommen. Aus diesem Anlass machen wir seinen Artikel "Auf dem Weg zum künstlichen Gehirn" (Spektrum der Wissenschaft 9/2012, S. 82) frei verfügbar. Und lesen Sie bitte auch den Kommentar von Christoph Böhmert: "Eine Vision, viele Fragezeichen".

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Vielen Dank!