MPE2013-Banner
© www.mpe2013.org
(Ausschnitt)
 Bild vergrößernMPE2013-Banner

Mathematics of Planet Earth 2013 (MPE2013) ist eine Initiative mathematischer Institute aus aller Welt mit dem Ziel, einer breiten Öffentlichkeit zu demonstrieren, wie die mathematischen Wissenschaften zur Lösung der aktuellem Probleme unserer Welt beitragen können.

Zu diesem Zweck soll eine Sammlung von Exponaten auf Ausstellungen, in Museen und an Schulen und ähnlichen Orten gezeigt werden. Das Ungewöhnliche: Jeder kann zu dieser Sammlung beitragen. Die Beiträge werden im Rahmen eines Wettbewerbs gesammelt.

Aufruf zum Mitmachen
Jedermann ist eingeladen, virtuelle Exponate in Form von Bildern, Filmen oder Computerprogrammen oder den Entwurf eines physisch zu realisierenden Exponats zum Wettbewerb einzureichen. Die besten Module werden ausgezeichnet und im Jahr 2013 in unseren Partnermuseen ausgestellt.

Alle eingereichten Module zusammen bilden eine virtuelle Ausstellung, die das Mathematische Forschungsinstitut Oberwolfach im Schwarzwald im Rahmen des Projekts "Imaginary" präsentieren wird. Den Gewinnermodulen wird dabei ein prominenter Platz eingeräumt.

Einsendeschluss ist der 20. Dezember 2012. Detaillierte Vorgaben zum Format der Einsendungen finden sich auf dieser Seite. Die internationale Jury, die unter den eingereichten Beiträgen die Gewinner auswählen wird, besteht aus

  • Thomas F. Banchoff (USA)
  • Ehrhard Behrends (Deutschland, Vorsitzender)
  • Ahmed Djebbar (Frankreich)
  • Ana Eiró (Portugal)
  • George Hart (USA)
  • Oh Nam Kwom (Südkorea)
  • Adrian Paenza (Argentinien)

  • 1. Preis 5000 US$
  • 2. Preis 3000 US$
  • 3. Preis 2000 US$

In welchen Themen, die den ganzen Planeten angehen, spielt Mathematik eine entscheidende Rolle? Die folgende (nicht erschöpfende) Themenliste möge als Anregung dienen:

Ein Planet, den es zu entdecken gilt: Ozeane; Wetter und Klima; Geologie des Erdmantels; natürliche Ressourcen; Himmelsmechanik
Ein Planet, der Leben trägt: Ökologie, biologische Vielfalt, Evolution
Ein Planet, der von Menschen organisiert wird: Politische, wirtschaftliche, soziale und finanzielle Systeme; Verkehrs- und Kommunikationsnetze; Ressourcenmanagement; Energie
Ein Planet in Gefahr: Klimawandel, nachhaltige Entwicklung, Epidemien; invasive Arten, Naturkatastrophen; Risikoanalyse

Beispiele für die Art der Module, die wir suchen, finden sich hier, weitere Ideen in den Dokument 31 ideas of modules for MPE2013 (PDF) von Christiane Rousseau.

Mit der Einsendung stellt jeder Einreicher seinen Beitrag unter eine der Lizenzen Creative Commons BY-NC-SA und Creative Commons BY-NC-ND.

Teilnehmen können Einzelpersonen, Gruppen, Institute, Schulen und nichtgewerbliche Organisationen. Gewerbliche Organisationen können Beiträgen für die Ausstellung einreichen, nehmen aber nicht am Wettbewerb teil.

Die folgenden Museen haben bereits zugesagt, im Rahmen von Sonderausstellungen die Gewinnermodule (vollständig oder auszugsweise) zu präsentieren:

Unter der Schirmherrschaft der UNESCO
© UNESCO
(Ausschnitt)
 Bild vergrößernUnter der Schirmherrschaft der UNESCO

Ausführliche (englischsprachige) Informationen finden sich unter http://www.mpe2013.org/competition.