"Wir gehen noch näher an die Wissenschaft heran", sagt Chefredakteur Carsten Könneker. Das gelingt dem Heft mit opulenten, anschaulichen Infografiken zu faszinierenden Themen wie "Dunkle Energie" oder "Multiquarks" – sowie mit authentischen Fotos, die direkt aus der Forschung stammen.

Die bereits seit Jahren sehr erfolgreiche Print-Online-Verknüpfung wird durch Integration von Online-Themenseiten und zahlungspflichtigen Digital-Dossiers aus der 2014 gestarteten Reihe "Spektrum Kompakt" noch intensiviert. Außerdem erhält das Heft einen neuen Rhythmus mit dem Titelthema (Heft 9/2016: "Dunkle Energie") vorneweg, gefolgt von der bei den Lesern beliebtesten Rubrik "Forschung aktuell" und den weiteren Features, Reportagen, Interviews und Porträts. "Wir haben alles neu erfunden – bis auf unser ureigenes Markenversprechen: In 'Spektrum' berichten die Top-Experten über ihre eigene Forschung", so Könneker. In der Relaunch-Ausgabe machen dies dann auch gleich zwei Nobelpreisträger: der Autor des Titelthemas Adam Riess und der Mediziner Harald zur Hausen. Letzterer berichtet unter der Headline "Wir sind alle infiziert" über seine neueste spektakuläre Hypothese: Milchkonsum und Rindfleischverzehr sind eine Ursache für den Ausbruch von multipler Sklerose und möglicherweise noch anderen neurodegenerativen Erkrankungen. Ein weiterer Kopf im Heft ist als neuer Kolumnist Deutschlands bekanntester Wissenschaftsblogger Florian Freistetter. In der Rubrik "Freistetters Formelwelt" porträtiert der Astronom auf unterhaltsame Weise monatlich eine wichtige mathematisch-naturwissenschaftliche Formel.

Relaunch bei "Spektrum der Wissenschaft"
© Spektrum der Wissenschaft
(Ausschnitt)
 Bild vergrößernRelaunch bei "Spektrum der Wissenschaft"
Das Magazin "Spektrum der Wissenschaft" vollzieht mit Ausgabe 9/2016 den umfassendsten Relaunch seit mehr als 10 Jahren.

Die Spektrum der Wissenschaft Verlagsgesellschaft mbH wurde 1978 gegründet. Die gleichnamige Zeitschrift Spektrum der Wissenschaft, die deutsche Ausgabe von Scientific American mit Schwester-Ausgaben in der ganzen Welt, ist das Flaggschiff des Verlages. Die Zeitschrift gibt monatlich einen Überblick über die wichtigsten Forschungsergebnisse der Naturwissenschaften und angrenzender Fächer auf einem auch für interessierte Laien verständlichen Niveau. Dabei werden die meisten Beiträge von renommierten deutschen und internationalen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern geschrieben. Im Verlag Spektrum der Wissenschaft erscheinen ebenfalls die Zeitschriften Gehirn&Geist (Themenschwerpunkte: Psychologie, Hirnforschung und Medizin) und Sterne und Weltraum (Astronomie) sowie das für Tablets optimierte Digitalmagazin Spektrum – Die Woche, das donnerstags erscheint. Besonders erfolgreich ist die seit 2014 verlegte Digital-Reihe Spektrum Kompakt, in der schon mehr als 80 Titel erschienen sind. Das Wissenschaftsportal Spektrum.de ist mit mehr als 5 Mio. PIs und mehr als 1 Mio. Unique Usern das führende populäre Wissenschaftsportal.



Ihr Spektrum-Pressekontakt:

Claudia Haas-Steigerwald
Tel. 06203 924444
www.spektrum.de

Email: haas@comdico.de