Das Verhalten von Quantenteilchen lässt sich durch eine Wellenfunktion beschreiben. Gleichzeitig bestimmt diese auch die Wahrscheinlichkeit, mit der bei einer Messung an einem mikroskopischen Partikel verschiedene Messergebnisse auftreten. Der philosophische Status dieser quantenmechanischen Wellenfunktion scheint zunächst ungeeignet als Gegenstand einer emotionalen Debatte. Doch eine aktuelle Studie beweist das Gegenteil: Wissenschaftler wollen mit mathematischen Methoden gezeigt haben, dass die Wellenfunktion real ist. Und die nach der Vorabveröffentlichung im November 2011 im Internet geführte Diskussion reicht von hellauf...