Lesermeinung - Spektrum.de

Ihre Beiträge sind uns willkommen! Schreiben Sie uns Ihre Fragen und Anregungen, Ihre Kritik oder Zustimmung. Wir veröffentlichen hier laufend Ihre aktuellen Zuschriften.
  • Klimagarten

    15.12.2009, Dominique Boursillon, Scheer
    Es heißt an einer Stelle im Text: "(...), dass die zahlreichen Forscher, die hier anders denken als er [von Storch], aus guten fachlichen Gründen zu ihrer Einschätzung gekommen sind." Das ist polemisch und letztlich unzutreffend. Sachlich wäre es völlig leidenschaftslos zu sagen was passiert, wenn es so weitergeht: Die Meerespiegel steigen, wodurch Inselstaaten bedroht sind oder Korallenriffe. Die Temperaturen werden steigen und zu einer globalen Erwärmung führen usw.

    Da hört die Sachlichkeit aber schon auf. So stellt sich die Diskussion aber nicht dar: Man geht nach Kopenhagen und schreit "Alarm!", weil man sachlich und nüchtern das Klima der Zukunft prognostiziert hat. Man muss was tun! Insofern irrt Herr Rahmstorf. Er ist genau so wenig sachlich wie Herr von Storch. Er vertritt seine persönliche Meinung. Ob er die besseren Daten hat und seine Prognosen daher zutreffender sind als die anderer Forscher steht gar nicht zur Debatte.

    Es geht doch nur darum: der eine will das Klima ändern, der andere nicht so sehr. das ist alles Ansichtssache und beruht nur auf persönlichem Empfinden.

    Fast wie im Kindergarten ist das...