Lesermeinung - Spektrum.de

Ihre Beiträge sind uns willkommen! Schreiben Sie uns Ihre Fragen und Anregungen, Ihre Kritik oder Zustimmung. Wir veröffentlichen hier laufend Ihre aktuellen Zuschriften.
  • Herrlich, wenn schon Amateure den Unsinn durchschauen

    01.08.2017, Max Delius
    Ja, hätten diese Amateure doch nur einen Biobauern gefragt.

    1. Stromheizung, Macht man bei uns nicht, weil die kWh zu teuer ist, nach hierzulande regulierten Tarifmodellen. Mal die Norweger fragen. Außerdem ergäbe es gesamtsystematisch keinen Sinn, nahe 100 % effiziente Brennwerttechnik durch kaum vierzigprozentigen Kohlestrom zu ersetzen. Heizlüfter sind billig und Frierende denkfaul. Eng wird's, wenn deutsche Kraftwerke dann mal wieder Frankreich mitheizen müssen.

    Ebenso 2., 3., 4.: Genau mein Punkt, komischerweise klappt's trotzdem. Die Verkabelung eines modernen EFH lässt bis 43 kW zu, 11 schafft jede. Wiederum, wie hat man es nur geschafft, in meinem Berliner Wohnblock in allen 30 Einheiten die Brikettbadeöfen durch 20 kW Durchlauferhitzer zu ersetzen? Das waren in den 70er einfach alles Übermenschen.
    Das Beispiel mit den Weihnachtsgänsen, da haben Sie doch wirklich diese Broschüre von Preussen Elektra, "Dein Freund, das Atom" seit den 50ern aufbewahrt. Das ist aus nostalgischen Gründen sehr löblich, aber was ist ein "Festgottesdienst"?

    5. Von LKW ist hier bewusst nicht die Rede. Es ist unplausibel, Nutzlastfahrzeuge mit großen Akkus über lange Strecken zu treiben. Entweder H2 oder relativ leichte Wechselakkus. Beides ein anderes Thema. Güterzug, verrückte Idee.

    6. Fragen Sie mal die Schweizer während der Blockade durch den zweiten Weltkrieg. Anschließend googeln Sie bitte "Oberleitung".

    7. Die Dinger laufen mit Brennstoffzellen und Wasserstoff. Es waren deutlich mehr als 100 Jahre und mehr als die Hälfte davon hieß die Antwort Atomreaktor. Wird nur selbst den Briten gerade zu teuer für deren neuste Großkampfschiffe.

    8. LKW, Busse, siehe Punkt 5. Die vielen Firmenzulassungen sind Effekt massiver Steuerprivilegien und mitnichten echte Dienstwagen. Also stehen sie den Tag über vor'm Büro, wo dann meinetwegen die systematisch vollkommen überbewertete PV zum Zug kommt.
    Grade eben hat man wegen der Atomkraft noch den Nachtspeicherofen forciert, weil des Nachts ja grade _zu wenig_ Strom verbraucht wurde. Also nee, nix als Probleme. Nur immer wieder seltsam, wie zuverlässig diese bei manchen Leuten auf eine Renaissance von KKW hinauslaufen. Mit dieser ist zu rechnen, gleich nach der großen Dodo-Plage von 2024.

    9. Na, was ein glücklicher Zufall, Oberleitungen sind heute schon aus Alu. Vor diesem Aufwiegen nimmt man übrigens Silber, das ist der deutlich bessere elektrische Leiter. Ich weiß noch, wie damals die Steinzeit abgesagt werden musste, wegen Granitmangels.