Lesermeinung - Spektrum.de

Ihre Beiträge sind uns willkommen! Schreiben Sie uns Ihre Fragen und Anregungen, Ihre Kritik oder Zustimmung. Wir veröffentlichen hier laufend Ihre aktuellen Zuschriften.
  • Naturgarten

    19.10.2017, Georg
    Am wenigsten Arbeit macht vermutlich einfach ein Naturgarten. Quasi einfach die heimischen Arten wachsen lassen und nichts tun. Sieht sehr natürlich aus und macht eben kaum Arbeit. Einmal im Jahr die Wiese sensen, das Gras ein paar Tage liegen lassen, damit diese aussamen können und dann auf den Kompost. Ebenso alle paar Jahre die breite Hecke zurückschneiden und die Äste auf den Totholzhaufen.

    Seitdem ich das seit zwei Jahren so mache, gibt es so viele heimische Wildpflanzen in meinem Garten, das ist echt erstaunlich. Natürlich ist es nicht ganz einfach, es kostet ein wenig Überwindung. Und der Nachbar, der jede Woche den Rasen mäht und alles entfernt was ungewollt aufgeht, macht es auch nicht leichter, aber da muss man einfach drüber stehen. :-)