Lesermeinung - Spektrum der Wissenschaft

Ihre Beiträge sind uns willkommen! Schreiben Sie uns Ihre Fragen und Anregungen, Ihre Kritik oder Zustimmung. Wir veröffentlichen hier laufend Ihre aktuellen Zuschriften.
  • Nötig?

    13.12.2015, Jörg- Hendrik Stein
    Als Vogelfreund und Katzenhalter in ländlicher Gegend, kann ich keine Notwendigkeit sehen, Katzen mit diesem Halsband zu quälen.
    Es gibt genug Singvögel, und es ist wesentlich sinnvoller diesen über das ganze Jahr Futter und im Sommer Nistmöglichkeiten anzubieten.
    Und meine und der Nachbarn Katzen haben es in den letzten Jahren nicht geschafft die Schar der Singvögel zu reduzieren.
    Im Gegenteil, durch die außreichende Fütterung hat ihre Zahl kontinuierlich zugenommen.
    Der Rest ist Natur. Hier gibt es auch einen Habicht, Elstern, die die Nester ausnehmen, Falken usw. .
    Das die Jagd dieser Tiere als unappetitlich und grausam empfunden wird ist kaum verständlich. Deren Verhalten ist normal.
    Wer damit nicht zurecht kommt darf sich keine Katze halten.
  • Auch der Klimagipfel verschweigt tatsächliche Ursache

    13.12.2015, E.Bieski
    Natürlich ist der Mensch der Verursacher des heutigen Zustandes unserer Welt.
    Doch die tatsächliche Ursache wird nur wenig oder gar nicht beachtet. Eine ungezügelte Zunahme der Menschheit ist die grundsätzliche Ursache aller derzeitigen Weltprobleme.
    Alle Klimaziele und Bemühungen werden schon im Ansatz durch die enorme Zunahme der Weltbevölkerung von vornherein dadurch wieder unrealistisch. Denn alle Menschen haben Anspruch auf ein Menschen gerechtes Leben, und das haben die meisten Menschen unserer Weltbevölkerung noch längst nicht erreicht. Teilen wäre dringend angesagt, aber ist leider auch
    kaum umsetzbar.
    Doch unser Planet kann leider nicht beliebig die steigenden Ansprüche einer dazu noch enorm zunehmenden Menschheit tragen. Bei den Zielen zu einer Bevölkerungsentwicklung mit menschenwürdigen Zuständen muss die Weltgemeinschaft sich endlich kurzfristig einig werden. Möglichkeiten gibt es schon viele. Alles Andere ist Schaumschlägerei. Das Thema muss endlich auch als gesellschaftsfähig angesehen, offen behandelt und Lösungen gefunden werden. Leider ist das auch in unserem angeblich so fortschrittlichen Land mit hohem Bildungsstand auch selber noch nicht genügend angekommen.
  • alles gut & schön....

    13.12.2015, Der mit dem Kopf schüttelt
    ...vor 2 1/2 Wochen ein Kätzchen aus dem Tierheim adoptiert.
    Man musste dafür unterschreiben dem künftigen Freigänger kein Halsband anzulegen - Erdrosselungsgefahr etc.

    und nun?
    Antwort der Redaktion:
    Die Entwickler dieses Halsbandes besitzen selbst Katzen, deshalb legen sie wohl sehr viel Wert auf Sicherheit:

    3. Why is the Birdsbesafe® Cat Collar Cover best used with a breakaway cat collar?


    The Birdsbesafe fabric tube is open on two ends, with a breakaway cat collar inside of it. Both parts release and fall off when snagged or under pressure. We've selected well-designed cat collars that pair well with our product. You can also read our blog post about cat collars.

  • Am Ende des letzten Absatzes...

    13.12.2015, Ron
    ...ist Ihre Formulierung etwas unglücklich. Was einen Stellarator ausmacht, ist ja nicht die Tatsache, dass das notwendige "Magnetfeld vollständig durch externe Spulen erzeugt wird". Vielmehr sind es zusätzlich zu den toroidalen Spulen eingesetzte helikale Spulen, die die notwendige helikale Verdrillung der Feldlinien von außen erzeugen. Damit muss anders als beim Tokamak kein toroidaler Strom des Plasmas aufrechterhalten werden, womit die Chancen für einen stabilen Dauerbetrieb deutlich steigen. So etwas könnte man etwas vollständiger mit "alternativer Spulenkonfiguration" oder ähnlich umschreiben...
  • Reglementierte Besuche

    13.12.2015, Manfred Raida
    Singapore hat eine Insel, aus zwei Inseln zusammengelegt, auf die der verbrannte Müll endgelagert wird - und es gibt dort ein phantastisches Korallenriff, bei Ebbe zu Fuss begehbar. Aber nur unter geführter Führung begehbar um Schäden zu vermeiden, das in einer Stadt von denen alle Besucher nur Shopping und Essen erwarten
  • Neue Weltordnung ? seid ihr wahnsinnig?

    13.12.2015, Detlef Kroll
  • Warum in die Ferne schweifen...

    12.12.2015, wustrow
    ... wenn ein Sperrgebiet so nah liegt. Die Halbinsel Wustrow an der deutschen Ostseeküste ist ein solches. Im Zweiten Weltkrieg wurde dort FLAK-Personal ausgebildet, Hitler und Mussolini waren zu Gast. Nach dem Krieg übernahmen die Russen und hörten von dort, unter dem Deckmantel eines Flugplatzes, NATO-Funk ab. Heute gehört das Land einem Immobilienentwickler, der u.a. am Berliner Adlon beteiligt ist. Auf Youtube findet man hochinteressante Videos von Urban Explorern.
  • Wo gibt's das

    12.12.2015, Angela Franke
    denn in Deutschland?
    Reicht auch schon dieses recht schmale Halsband zum Vogelschutz aus?
    Die anderen Kragen sehen ja sehr voluminös aus.
    Das wäre ja eine wunderbare Sache, die ich sofort im Bekanntenkreis verbreite.
    Antwort der Redaktion:
    Nähere Infos kann nur die verlinkte Birsbesafe-Seite liefern.

    Mit freundlichen Grüßen
    Daniel Lingenhöhl
  • 12.12.2015, Glarner
    "Säuger orientieren sich weniger visuell, reagieren also nicht auf die bunten Signale. Stattdessen verlassen sie sich eher auf ihren Geruchssinn oder das Gehör, weshalb Birdsbesafe bei ihnen versagt."

    Ev. wäre eine Imprägnierung solcher Halsbänder mit einem langhaftenden Warnduftstoff für Säugetiere zweckdienlich.
  • Kann sich das Halsband in der Not selbst öffnen?

    12.12.2015, PM
    Sollte die Katze mit dem Halsband irgendwo (bspw. an einem Ast) hängenbleiben, öffnet sich das Halsband und löst sich?
    Oder besteht die Gefahr, dass die Katze dabei erstickt?

    Diese Information konnte ich leider weder im Text, noch im Video finden. Die Website birdsbesafe.com ist derzeit nicht erreichbar.
    Antwort der Redaktion:
    Sehr geehrte Frau Müller,

    ja, das Band ist sicher. Siehe:

    3. Why is the Birdsbesafe® Cat Collar Cover best used with a breakaway cat collar?

    The Birdsbesafe fabric tube is open on two ends, with a breakaway cat collar inside of it. Both parts release and fall off when snagged or under pressure. We've selected well-designed cat collars that pair well with our product. You can also read our blog post about cat collars.

    Mit freundlichen Grüßen
    Daniel Lingenhöhl
  • Unnötige Angst vor Fett

    11.12.2015, Martin Schmidt
    Es ist spannend, über den Körper und seine Eigenwahrnung zu lernen. Die Motivation am Ende des Artikels dazu finde ich aber bedenklich.

    Lightprodukte sind in der Regel künstliches Essen, weit weg von Ursprungszutaten. Wenn diese nicht angenommen werden - Gott sei Dank.

    Ich hoffe, dass es nicht mehr zu viele Jahre dauern wird, dass auch in Deutschland die Angst vor Fett (spezifisch: gesättigten Fettsäuren tierischen Ursprungs) wieder zurückgeht. Wissenschaftlich gerechtfertigt war die Angst vor Fett im Essen nie wirklich (Ausnahme: künstliche Transfette). Hier z.B. 5 aktuelle Metastudien dazu: http://authoritynutrition.com/5-studies-on-saturated-fat/.

    Natürliche Fette sind lecker und harmlos, machen satt und lassen den Blutzucker- und Insulinspiegel unten. Darauf ein Stück Käse (40% Fett i.Tr.)!
  • "Disput" vs. "Streit"

    11.12.2015, Wolfram Sondermann
    Auch wenn das Wort "Streit" Aufmerksamkeit erregt - hier findet kein solcher statt. Streit ist dann, wenn Interessenkonflikte ausgetragen werden. Wenn nur auf wissenschaftlicher Ebene unterschiedliche Auffassungen über einen Sachverhalt bestehen, ohne dass (und seien es ideologische) Interessen involviert sind, handelt es sich um einen Disput. Dispute sind notwendige erkenntnisevolutionäre Prozesse und werden sowohl erschwert als auch disqualifiziert, wenn sie als Streitereien dargestellt werden.
  • Seltene Tiere in Koreas entmilitarisierter Zone

    10.12.2015, SZ
    Das erinnert an die seltenen Tiere in Koreas entmilitarisierter Zone. [1]
    Konflikte können also auch unbeabsichtigt positive Folgen auf die Tier- und Umwelt haben.

    [1] http://www.3sat.de/page/?source=/nano/umwelt/164054/index.html
  • Energiegehalt

    10.12.2015, Dominic
    Herr Preißl meint sicherlich neun KILOkalorien pro Gramm Fett. Ansonsten wären Fette um etwa den Faktor 1000 energieärmer als Kohlenhydrate und Eiweiße mit 4 kcal / g.
  • Biomasse zu Pflanzenkohle

    10.12.2015, GünterB
    @Robert Orso aus Pflanzen Kohle herstellen ginge ruck-zuck
    https://de.wikipedia.org/wiki/Pflanzenkohle#Hydrothermale_Carbonisierung