Lesermeinung - Spektrum der Wissenschaft

Ihre Beiträge sind uns willkommen! Schreiben Sie uns Ihre Fragen und Anregungen, Ihre Kritik oder Zustimmung. Wir veröffentlichen hier laufend Ihre aktuellen Zuschriften.
  1. 1
  2. ...
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. ...
  9. 605
  • EndZOO fordert vegane Raubtiere?

    27.11.2014, Frank Albrecht
    Sie werden im ganzen Universum keine einzige Aussage finden, in der EndZOO eine vegane Ernährung für Löwen oder andere so genannte Raubtiere fordert. Aber wer solche EndZOO-Märchen verbreitet, möglicherweise aus erheblichen Wissenslücken oder um EndZOO bewusst zu diffamieren, kann nur auf naturentfremdenden Pfaden daher wandern und meinen, das die FREIHEIT für so genannte Wildtiere NICHT ARTGERECHT sei.
  • Alte Kamelle

    27.11.2014, Wolfram Obermanns
    Hohe Absätze zwingen in eine Körperhaltung die Brust und Po stärker exponieren.
    Außerdem wird der Gang tendenziell unsicherer, die Frau wirkt hilfsbedürftiger bzw. körperlich unterlegener als sonst.
  • Vielleicht mal aus dem Labor ins Leben gehen :-)

    26.11.2014, Oliver Dorsch
    Ein thematisch hochinteressanter Artikel, der in dieser Form nur aus Frankreich kommen kann (was mich persönlich sehr freut).

    Allerdings sollte Labor-"mann" vielleicht nicht nur über mögliche Ursachen im abstrakten, aber letztlich begrenzten eigenen Erlebnisraum nachdenken, sondern ein wenig ins Leben gehen, zum Beispiel mal Tänzerinnen fragen:
    - Stöckelschuhe ändern die Gangart drastisch ins lasziv wahrgenommene, weil das Becken die Gehbewegung anders aufnimmt/umsetzt. Der ungewohnte Ablauf fällt einfach auf.
    - Weil es zudem eine ungewohnte Bewegung ist, wird sie auch eher als elegant wahrgenommen ==> "Klar", das "man" eher der Dame als der Landpomeranze hilft.
    - Nicht an sich die künstliche Vergrößerung wirkt, sondern bei großen und speziell langbeinigen Frauen wirkt sich diese Bewegungsablaufänderung wesentlich stärker aus als bei kompakt gebauten. Also fällt nicht auf dass die Frauen größer sind, sondern große Frauen sind zusätzlich auffälliger.

    Warum kann "Forscher" bei Mode und Bewegungen nicht einfach mal Menschen als zusätzliche Quelle dazuziehen, die sich professionell damit beschäftigen müssen, sondern denkt sich im im stillen Kämmerchen selbst was aus?

    Ach ja: und natürlich ist es umgekehrt
    - Die Medien stellen nicht Stöckelschuhe als sexuell attraktiv dar, sondern: sie haben schlichtweg die sexuell suggestive Wirkung erkannt oder die Möglichkeit, etwas als "abgehoben" darzustellen.

    ;-)
  • wo bitte bleibt

    26.11.2014, Michael M.
    die abschätzung des gewinns / nutzens der kohlekraftwerke für die allgemeinheit in folge der versorgung mit preiswerter und zuverlässiger energie und des daraus resultierenden wohlstandszuwachses?

    wo bitte findet man die ganzen kranken und gestorbenen personen, welche angeblich in diesem zeitraum durch die kohlekraftwerke geschädigt wurden?

    wo bitte findet man die besagten milliardenschäden, welche den kohlekraftwerken zugeschrieben werden?

    und warum bitte hat noch keiner die kraftwerksbetreiber wegen oben angesprochener schäden verklagt?

    ps: wie verträgt sich eigentlich die veröffentlichung postnormaler wissenschaft mit dem titel 'spektrum der wissenschaft'?
  • EndZOO fordert vegane Löwen?

    26.11.2014, Frank Albrecht
    Selten haben wir soviel geistigen Müll gelesen. Sie finden keinen einzigen Satz von EndZOO, indem wir eine vegane Ernährung für Löwen und andere so genannte Raubtiere fordern. Aber wer solche EndZOO-Märchen verbreitet, entweder aufgrund erheblicher Wissenslücken oder um EndZOO zu diffarmieren, kann nur auf dem naturentfremdenden Pfad daher wandern und meinen, das die FREIHEIT für so genannte Wildtiere NICHT ARTGERECHT sei. EndZOO Deutschland e.V.
  • Urin- Dünger der Zukunft

    26.11.2014, Kintzler, Manfred
    Es war immer ein großes Gaudi, wenn unsere Großmutter (vor 60 Jahren), mit ihrem Nachttopf in den Garten ging und die Pflanzen begoß. Man sieht, verlorenes Wissen wird wieder genutzt. Hier lag aber wohl ein reiner Fall von Empirie vor.
  • Sehr schöner Artikel

    26.11.2014, Dr.Joachim Genth
    Herzlichen Dank, Frau Dr. Sperlich, für Ihre ausgewogene informative Berichterstattung. Würden gerne über den weiteren Fortgang informiert werde.
  • wohltuend

    25.11.2014, Hendrik Elsner
    Das gezeigte Video lief heute durch alle Online-Gazetten und war "geschmückt" mit allerlei reißerischen Headlines.
    - Monster aus der Tiefe
    - furchterregendes Geschöpf
    - unheimliche Kreatur
    Ich fürchte hier sind eher die Autoren monströse, furchterregende und unheimliche Kreaturen und Geschöpfe aus den Tiefen des Journalismus.
    Wie wohltuend ist da die sachliche Berichterstattung von Menschen, die an fundierten biologischen Erkenntnissen Interesse haben.
  • Männchen

    25.11.2014, Marco Klinkel
    Sie schreiben, dass Männchen nicht in der Lage seien Nahrung aufzunehmen. Dem Wikipedia-Artikel ist jedoch zu entnehmen, dass Anglerfisch-Männchen gefunden wurden in deren Mägen Ruderfußkrebse zu finden waren. Das spricht ja durchaus für Nahrungsaufnahme. Gibt es dazu nähere Details?
    Antwort der Redaktion:

    Lieber Herr Klinkel,
    danke für den Hinweis! Die Angabe bezieht sich auf den im Video zu hörenden Forscher Bruce Robison, der den Männchen in der Tat die Fähigkeit zur Nahrungsaufnahme nicht grundsätzlich abspricht, sie seien lediglich nicht besonders gut dafür ausgerüstet. Wir haben das im Text korrigiert.
    Beste Grüße, jd/Redaktion

  • Das sind Menschen schuld

    24.11.2014, Fleicher
    Es ist doch heute ein Problem Tiere in einem Zoo wirklich artgerecht zu ernähren. Das das Futter eigentlich einmal ein Tier war darf von den Besuchern nicht mehr erkannt werden. In Amerika bekommen viele Tiere nur noch Pellets als Futter. Fast wie Hundefutter.

    Wie eine artgerechte und gute Fütterung in der Öffentlichkeit, gesteuert und aufgehetzt, durch Tierrechtler, wie PETA oder ENDZoo, sieht man ja an der Giraffe Marius in Kopenhagen.

    Gerade die Tierrechtler verhindern doch die artgerechte Ernährung der Zootiere, indem sie ihre vegane Ideologie als Grundlage für jegliche Tierhaltung sehen. Alleine, der millionenfach nachgeplapperte Slogan: "Artgerecht ist nur die Freiheit", sagt schon alles aus. Ansonsten wird es den Zoos immer schwerer gemacht ihre Arbeit zu tun, dazu gehört auch das eigene schlachten von Nutztieren und das verfüttern des Fleisches. Obwohl dieses Fleisch das biologisch beste Fleisch ist, sind viele Zoos,aufgrund der öffentlichen Meinung, gezwungen minderwertiges Fleisch aus der Schlachterei zu kaufen.
  • "Nichts ausserhalb" ?...

    23.11.2014, Daniel Hage
    Auch Mister Lee Smolin ist - gebildet hin, bedeutender Physiker her- nur ein Mensch mit allen Schwächen und vorurteilen die ein Mensch so haben kann- und die schwächen und Vorurteile von Naturwissenschaftlern, besonders Physikern sind allzuoft Materialistisch-Deterministischer Genese- nicht Achtend dass Ihre eigenen Disziplin diese Vorurteile längst eindrücklich widerlegt hat...!
    Als Antwort auf die von Ihm anscheinend Vertretene These, die "Wahrheit" über diese Welt (was immer diese auch sei ? )könne NICHT " ausserhalb Ihrer selbst" liegen , möchte ich eine der Faszinierendsten Einsichten entgegensetzen welche der Bedeutendste Deutsche Wissenschaftsjournalist des 20. Jahrhunderts, Hoimar von Ditfurth, in seinem Buch "Im Anfang war der Wasserstoff einst formulierte : " Die Tatsache dass alles was ist oder jemals sein wird in so etwas einfachem wie dem Wasserstoffatom von allem Anfang an als Möglichkeit enthalten war und ist, das ist Insofern die bedeutendste Entdeckung der modernen Naturwissenschaft, als Sie jeden von uns, der sich dieser Einsicht nicht Gewaltsam verschliessen will, zur Anerkennung der Tatsache zwingt ( sic !), dass diese Welt und Ihre Geschichte einen Ursprung haben, der nicht in Ihr selbst liegen KANN !" (Anmerkung von mir- die Seither dazugewonnene Einsicht dass es IN dieser Welt ausserdem "Dunkle Materie und "Dunkle Energie" gibt , ändert daran nicht dass geringste- eher sind Sie eine zusätzliche Bestätigung von Ditfurths geäusserter Einsicht...) In dieser Sache kann dann am Ende nur einer "Recht haben"... Für MICH steht fest, Mister Smolin (bei allem Repekt) ist es jedenfalls NICHT - Dankeschön !
  • Bedeutung und Begeisterung

    22.11.2014, Jörg Siepermann
    Es ist durchaus sinnvoll, anhand von quantitativen Untersuchungen die gesellschaftliche Relevanz bestimmter Einflüsse und Ideen zu untersuchen, und da durch das Internet derlei Erhebungen extrem einfach geworden sind, ist der Ansatz von Riddell durchaus begrüßenswert, wenn auch nicht unbedingt sensationell. Das Ergebnis solcher Untersuchungen ist aber eine gesellschaftliche Momentaufnahme, die geprägt ist von Ort und Zeit der Erhebung, von aktuellen Strömungen. Das ist Begeisterung - nicht Bedeutung, wie Sie es im Artikel nennen. Der Unterschied zwischen den beiden Begriffen ist die vielfältige Abhängigkeit eines momentanen Interesses von Zeiterscheinungen, die der eine enthält, der andere aber ausschließt. Fragen Sie soch mal die Amerikaner, wer bedeutender ist: Tennessee Williams oder Edward Snowden - letzterer hat fast neun mal so viele Wikipedia-Hits. Wären die Ameriakaner mit Ihrer neuen Definition von "Bedeutung" einverstanden?
  • Macht doch Sinn

    22.11.2014, Robert Orso
    @Gottfried Heumesser
    "Bei Massentierhaltung ist die Verbreitungsgefahr eher verringert. Es kommen die Hühner viel weniger leicht mit Zugvögel in Kontakt"

    Ja eben. Deswegen und weil die Krankheit sich nicht entlang der Zugrouten der Wildvögel sondern offenbar entlang der menschlichen Handelsrouten verbreitet, kann man von einer durch den Menschen verschleppten Krankheit sprechen und aufhören den Wildvögeln die Schuld zu geben. Genau darum geht es doch in dem Artikel.
  • Quelle?

    21.11.2014, Rolf Schauder
    Sehr geehrter Herr Fischer,
    entgegen Ihrer sonstigen, löblichen, Art und Weise enthält Ihr Artikel über die Verbreitung von Bakterien über Handtrockner keine Quelle.
    Das ist schade, denn ich könnte genau einen solchen Artikel gebrauchen, um in einem Seminar die Qualität einer Veröffentlichung untersuchen zu lassen.
    Vielleicht können Sie das nachholen.

    Antwort der Redaktion:

    Lieber Herr Schauder, die Quelle haben wir in Form eines Links nachgetragen, Sie finden sie aber auch im "Quellen"-Feld unterhalb des Texts.
    Mit besten Grüßen, jd/Redaktion

  • Gibt es auch Impfstoffe gegen "Erkältungsviren"?

    21.11.2014, Rene Macon
    Gibt es auch Impfstoffe gegen "Erkältungsviren" ( Rhino-, Adeno- oder Coronaviren)? Falls nein, wird hier geforscht? Ich fange mir fast jedes Jahr eine "Bronchitis" ein. Davon stirbt man zwar normalerweise nicht, aber das kann extrem lästig werden und viel Zeit kosten...
    Antwort der Redaktion:
    Lieber Herr Macon,

    eine Erkältung kann von so vielen verschiedenen Viren ausgelöst werden, dass eine Impfung derzeit unmöglich ist - wir reden hier in den Dimensionen von mehreren 100 verschiedenen Erregern. Ganz vereinzelt forschen Wissenschaftler seit wenigen Jahren an einem Impfstoff gegen bestimmte Rhinoviren. Dass uns dieser auf absehbare Zeit einen verlässlicheren Schutz vor Erkältungen bringen wird, ist aber nicht zu erwarten.

    Herzliche Grüße
    Daniela Zeibig
  1. 1
  2. ...
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. ...
  9. 605
Anzeige