Lesermeinung - Spektrum der Wissenschaft

Ihre Beiträge sind uns willkommen! Schreiben Sie uns Ihre Fragen und Anregungen, Ihre Kritik oder Zustimmung. Wir veröffentlichen hier laufend Ihre aktuellen Zuschriften.
  • Erstes Opfer!

    20.01.2004, Erik Geibel
    Es war zu vermuten, dass der Preis für die neuen hochfliegen Pläne der USA hinsichtlich der bemannten Raumfahrt auch in einer Streichung bzw. Kürzung wissenschaftlich sinnvoller Projekte bestehen würde. Das es indes so schnell gehen würde und gleich eines der grössten Erfolgsgeschichten der Raumforschung davon betroffen sein würde, erstaunt mich dennoch.
  • Frage

    20.01.2004, Timo Lahrach
    Hier möchte ich nur fragen, ob der Mond schon mal zweiteilig geteilt/getrennt war.
  • RE: als Poster?

    20.01.2004, Michael Schulz
    Das Bild und noch ein paar mehr sind unter
    http://www.mpia-hd.mpg.de/homes/bell/press_release/press.html
    in voller Auflösung herunterzuladen !
  • Neues "hubble"

    20.01.2004, eckhard Schulz
    Was ist mit dem neuen Telescope ?
    Wurde hier nicht vor ein paar Monate über ein neues besserer Hubble berichtet. Eine neue Art von Spiegel
    - viel dünner, leicher und leistungsfähiger ?
    Sollte bald fertig sein...?!




  • RE: Untermauern dass evolutionär entstand??

    20.01.2004, kiu77
    Das ist doch klar, die haben alles vom
    Australophitecus bis heuet befragt ;-)
  • als Poster?

    19.01.2004, Reiner Zeh
    Was ist das hier, eine Schlammschlacht unter was-weiß-ich?
    Mal was anderes, ich finde das Bild als Ansammlung von verschiedenen Galaxien schön (durfte ich jetzt "Ansammlung" schreiben? - schreibe ich überhaupt alles richtig?). Gibt es das Bild vielleicht in einer größeren Version, vielleicht sogar als Poster?
  • Nahrungskreislauf?

    19.01.2004, roldor
    Vielleicht sollte man einen Gorillakadaver
    mit einer Videokamera überwachen und
    beobachten, welche Tiere sich daran
    "zugute-tun". Eventuell ist dabei auch eine
    Delikatesse der Gorillas oder der einhei-
    mischen Bevölkerung zu finden
  • RE: Neues Deutsch für Wissenschaftler?

    19.01.2004, Snjezana Zaric
    Also wenn wir hier schon Wert auf korrekte Sprache legen, dann ist "wegen" immer noch eine Präposition, die mit Genitiv einhergeht und nicht mit Dativ, nachzulesen in jedem Wörterbuch! Daher: "wegen genetisch veränderter Leuchtfische" (Plural) bzw. "wegen genetisch veränderten Leuchtfisches" (Singular).
    Leider schleifen sich derartige Fehler immer mehr auch im Journalismus ein, wie z. B. "es wurde Hunderten Opfern gedacht" statt mit Genitiv "Hunderter Opfer".
  • RE: Neues Deutsch für Wissenschaftler?

    19.01.2004, Aniela Wochner
    Lieber Herr Pulina,

    vielen Dank für Ihren Hinweis. Der Text wurde entsprechend geändert.

    Mit besten Grüßen,

    Aniela Wochner, Redaktion
  • RE: RE: Spielt Gott Schach?

    19.01.2004, Marlies Parnei
    Vielleicht vor dem Schreiben von Forenbeiträgen den Duden konsultieren...?
  • RE: mond- und marsmission

    18.01.2004, hirnschiss
    jo und es wuerden sich zum beispiel fuer das zwischenziel mars ne menge firmen finden die da was mit beisteuern.
    dann koennen se sich da oben halt n paar gute erz abbau gebiete sichern oder weiß der geier.

    also wenn das am geld scheitert is das ein echtes armutszeugnis
  • RE: Spielt Gott Schach?

    17.01.2004, Michael Stöckli
    Vieleicht den Text zum Bild unten drann lesen?
  • Neues Deutsch für Wissenschaftler?

    17.01.2004, Claus Pulina
    US-Regierung wegen genetisch veränderte"m" Leuchtfisch verklagt

    oder

    US-Regierung wegen genetisch veränderten Leuchtfisch"en" verklagt
  • Menschliche Hybris?

    17.01.2004, Maria Mayer
    Man hat bei der Lektüre dieses Beitrags den Eindruck, dass es einigen Wissenschaftlern darum geht, zu beweisen (als ob das nötig wäre!), dass der Mensch dem Tier eben doch überlegen ist. Man braucht nur die grammatischen Regeln komplex genug zu machen, so dass der Affe sie nicht mehr durchschaut, und schon ist der Beweis erbracht!

    Schon ein einfacher Subjekt-Prädikat-Objekt-Satz ist eine ungeheure Leistung für ein Tier, das doch angeblich nicht denken kann und nur primitiven Instinkten folgt.

    Vergessen wir nicht, dass Kleinkinder auch mit Zwei- und Dreiwortsätzen anfangen und noch keine komplizierten grammatikalischen Strukturen durchschauen können. Wollen wir Kleinkindern deswegen Intelligenz absprechen?
  • Spielt Gott Schach?

    17.01.2004, Martin Bitter
    Isomorphie und Isotrophie hin und her. soll ich wirklich glauben, dass ine einem vollmondgroßen Himmelsausschnitt alle (sichtbaren) Galaxien in einem regelmäßigen Schachbrettmuster angeordnet sind?
    Gott würfel nicht aber er spielt Schach?