Lesermeinung - Spektrum der Wissenschaft

Ihre Beiträge sind uns willkommen! Schreiben Sie uns Ihre Fragen und Anregungen, Ihre Kritik oder Zustimmung. Wir veröffentlichen hier laufend Ihre aktuellen Zuschriften.
  • RE: Mikroben und europa

    18.09.2003, Christof Weiss
    Es geht darum, dass vielleicht bereits Leben auf dem Jupitermond existiert. Das will man dann natürlich auf keinen Fall durch eingeschleppte Mikroben gefährden.
    Man plant ja bereits an einer Mission dorthin um nach Leben zu suchen, wäre doch blöd wenn man dann irdische Mikroben fände ;-)

    mfg
    Christof Weiss
  • Kontrolle wie???????

    18.09.2003, Rüdiger Biesold
    Allein die Fragestellung ist naiv oder trivial. Nahezu alles läßt sich für militärische Zwecke mißbrauchen, selten einmal fällt bei militärischen Projekten später überwiegend positives ab (z.B. Nord-Ostsee-Kanal).
    Die Frage ist die nachhaltige weltweite Kontrolle. Bekanntlich gibt es schon genügend gewissenlose Wissenschaftler, die mehr oder weniger geheim gegen genügend Geld fast alles für fast alle machen. Dann gibt es da noch die USA, die haben mit Abstand die meisten Massenvernichtungswaffen und entziehen sich qua militärischer und/oder ökonomischer Gewalt jeder Kontrolle.
    Wie also soll Kontrolle insbesondere der USA aussehen?????????
  • Welch Komplikation!

    18.09.2003, Rüdiger Biesold
    Magdeburg wurde bekanntlich im Mai 1631 von katholisch-kaiserlichen Truppen fast vollständig zerstört. Nach einer solchen Situation nehmen die Leute zum Aufbau alles was irgendwie brauchbar ist, der Ursprung und früherer Nutzen der benutzten Teile interessiert nicht. Wenn die Figurenreste aus einer früher nahegelegenen Kapelle stammen, braucht es doch keine weiteren großartigen Überlegungen. Man kann die gesamte Kirchenausstattung als Schmuck oder Kultteile ansehen; das Eine ist so trivial wie das Andere. Wenn es denn nicht von einem besonderen Künstler stammen sollte, ist es einfach ein Zeugnis früherer Baukunst.
  • Was sagt uns das?

    18.09.2003, Rüdiger Biesold
    Die Erkenntnis ist nicht unbedingt neu; wir wissen seit langem, daß die ursprüngliche Atmosphäre lebensfeindlich für heutige Lebewesen war. Hoffentlich dient diese nun untermauerte Erkenntnis von US-amerikanischen Wissenschaftlern nicht als Vorwand für weiteres Fehlverhalten der US-amerikanischen Politik, Wirtschaft und Bevölkerung. Immer nach der Methode, es war schon alles noch viel schlimmer.
  • Mikroben und europa

    18.09.2003, Judith
    warum wollen die denn verhindern, dass mikroben von der erde in kontakt mit dem wasser von europa kommen? das wäre doch gut, vielleicht könnten sich die mikroben weiterentwickeln und sich an die umstände, die auf europa herrschen gewöhnen und vielleicht würde dort eines tages intelligentes leben entstehen. oder seh ich da was völlig falsch? Dann sagt mir bitte was.
  • Affenhandel

    18.09.2003, Andreas Held
    Bei den im Original erwähnten "grapes" handelt es sich nicht um Grapefruits, sondern um Trauben - ein kleiner Übersetzungsfehler, der aber insgesamt nichts am Sachverhalt an sich ändert.
  • Forumszensur

    17.09.2003, Ralf Hucoa
    Ich haette es besser gefunden, wenn die Autorin/Redaktion auf meine (sanfte) Kritik am Artikel reagiert haette, als dass unangenehme Forumsbeitraege einfach geloescht werden.
  • Fehlertypen

    12.09.2003, W. Schulte-Kramer
    Es wäre interessant gewesen, zu wissen, um welche Art von Fehlern es sich dabei handelt. Es ist wohl kaum zu erwarten, dass das Reparatursystem z. B. Basenaustausche oder Verdopplungen bis hin zu illegitimem Crossover erkennen kann, da es dazu den Inhalt der Information erkennen können muss, oder?
  • teller, der schöpfer der schnellen brüter

    11.09.2003, michael stanzer
    und dann hat er noch gemeinsam mit szillard den alterssenilen einstein dazu gedrängt die petition an roosevelt zu unterschrieben, die schließlich zum bau der atombombe führte !!!!
  • Und genau aus diesem Grund...

    11.09.2003, Frank Sommerhage
    ...sollten wir noch die Finger von den genetischen Freifeldversuchen lassen!!
    Wir verstehen einfach noch nicht genug davon. Wer das Gegenteil behauptet muss doch Wahnsinnig sein?!
  • RE: Na? Genauer hinschauen:

    10.09.2003, F. Jehle
    Na? Genauer hinschauen: "Sensoren" schreibt man nur mit einem "o"
  • RE: Na? Genauer hinschauen:

    10.09.2003, J. Schüring, Redaktion
    Liebe Leserin, lieber Leser,

    besten Dank für den Hinweis...

    J. Schüring, Redaktion
  • Na? Genauer hinschauen:

    09.09.2003, Tip
    "Dabei vibrieren die Sensoren an den entsprechenden Positionen umso stärker, je näher sich das Objekt befindet."

    Die Senosoren vibrieren bestimmt nicht.
    Sonst würden sie nicht so heißen, nicht?
  • RE: In Frankreich eher nicht

    09.09.2003, Alfred Daschner
    Frei nach "Also sprach Zarazustra" (Nietzsche)
    "Der Mensch ist nur ein Seil -zwischen dem Tier und dem Übermenschen";
    Damit soll nur gesagt werden, dass wir nicht die Krone der Schöpfung sind und die Natur sich mit Sicherheit gegen uns
    Menschen zu wehren weiß!
  • RE: Ja ist er denn schon bewiesen?

    09.09.2003, Werner Brinker
    Ja gibt es denn immer noch solche Ignoranten? Wer solche Kommentare schreiben kann, der sollte auch lesen können - z.B. die Berichte des IPCC.

    Werner Brinker