Lesermeinung - Spektrum der Wissenschaft

Ihre Beiträge sind uns willkommen! Schreiben Sie uns Ihre Fragen und Anregungen, Ihre Kritik oder Zustimmung. Wir veröffentlichen hier laufend Ihre aktuellen Zuschriften.
  • es gibt doch schon 22 bekannte AS

    03.02.2003, ivo
    ...und ich dachte, in der Natur würden 22 proteinogene AS vorkommen:
    Aminosäure Pyrrolysin ist 22. Baustein des Lebens
    US-Forscher haben den 22. Baustein des Lebens entdeckt. Dabei handelt es sich um die Aminosäure Pyrrolysin, die von einem urtümlichen Mikroorganismus in ein Protein eingebaut wird.
    Diese Ergebnisse einer Gruppe um Joseph Krzycki vom Institut für Mikrobiologie der Ohio State University in Columbus veröffentlicht das Fachblatt "Science".
    Der Artikel in "science" Bd. 296, S. 1459 und 1462.
    Science
    22. Aminosäure in Archaebakterium entdeckt
    1986 entdeckten Forscher als seltene 21. Aminosäure das Selenocystein, das auch einige Säugetiere in Proteine einbauen.

    Das Team um Krzycki fand nun, dass das Archaebakterium Methanosarcina barkeri in einem seiner Proteine die Aminosäure Pyrrolysin einsetzt. Es benötigt das Protein zur Methanproduktion.

    Grüße, ivo
  • Kopierschutz

    02.02.2003, willy
    Man könnte auch einen Kopierschutz einbauen.
  • RE: Acrylamid

    31.01.2003, Dr. R. Wachter
    Herr Bihlmeier hat recht, wenn er an der Publikumswirksamkeit der Acrylamidwarnungen zweifelt. Die meisten Menschen sind inzwischen aufgrund der vielen Horrorszenarien, die ihr Leben bedrohen, einer Art Risiko-Fatalismus verfallen und reagieren nur noch, wenn ihresgleichen bei nachgewiesenem Konsum eines Stoffes reihenweise tot umfallen. Ansonsten interessiert nur noch, was wie teuer ist und ob man es sich noch leisten kann. Man gönnt sich ja sonst nix.
  • "Und was ist mit Tee?"

    31.01.2003, Karl Bihlmeier
    Mal ehrlich: interessiert sich tatsächlich irgendwer ersthaft für Acrylamid? Fritten und Chips sind auch so nicht gerade gesundheitsförderlich, an Alkohol gehen jährlich allein hierzulande Zehntausende zugrunde, und wer raucht, braucht sich um Acrylamid zuletzt Sorgen machen.
    BSE ist keineswegs aus der Welt, aber der unsinnig hohe Fleischkonsum geht weiter wie zuvor. Bei Acrylamid gab es noch nicht einmal mehr ein verschrecktes Innehalten.
  • RE: RE: Klone sind lustig

    30.01.2003, mera kabasaj
    hallo ich hätte eine frage und zwar ob ihr mir ein paar infos über klonen schicken könnt danke.
    meine adresse:
    mera kabasaj
    hoppenstr 96
    32457 porta westfalica
    DANKE!!!!!!!!
  • RE: Schutz der Erde?

    28.01.2003, Guido
    tja, das sehe ich genauso. So eine billige Formulierung tut in einem Physik-Forum schon weh... Es wird wohl schon so gemeint sein - die Erkennnis der Lage soll den "anthropogenen Einfluss" dann richtig steuern. Was denn sonst auch? Etwa einen Schutzschild basteln?!?
  • Super-Seite

    28.01.2003, Annika Schöler
    Bei dieser Seite kann man sehr,sehr viel für die Schule herausfinden. Macht weiter so!!!!!!!
  • RE: Unwort des Jahres

    28.01.2003, Matthias Paul Scholz
    Womit wiederum das Wort "KZ" verniedlicht wird.
  • RE: Schutz der Erde?

    28.01.2003, Arno Trautmann
    Nun ja, wie kann man etwas schützen, was man nicht versteht? Ich meine, man kann nur wirklich effektiv den anthropogenen Einfluss stoppen, wenn man weiß, in welcher Art er sich auf das Klima genau auswirkt, oder?
  • RE: Schutz der Erde?

    28.01.2003, harald
    hmmm.....ich glaube, es gibt wege, einige unserer schandtaten rückgängig zu machen. dazu müsste die fähigkeit vorhanden sein, unsere athmosphäre aktiv (positiv gemeint natürlich!) zu beeinflussen. unter diesem gesichtspunkt würde diese mission sicher in einem anderen licht gesehen werden.
  • Schutz der Erde?

    28.01.2003, Jutta Paulus
    Nichts gegen Grundlagenforschung, und ich gehöre bestimmt nicht zu den Personen, die astronomische Erkenntnisse für überflüssig halten.
    Aber die Mission mit dem Signet "Schutz der Erde" zu versehen und gleichzeitig von Regierungsseite so ziemlich alles dafür zu tun,
    dass der anthropogene Einfluss auf das Klima verstärkt wird, ist mehr als heuchlerisch.
  • RE: Blick in die Zukunft?!

    27.01.2003, Peter Sinnl
    Ich habe mich natürlich hier absichtlich geirrt, vielleicht um "The decline and fall of the Roman Empire" aufzuzeigen. Noch immer an der Schwelle des dritten Jahrtausends müßte man Sinn (und Unsinn) der Machtpolitik als Bestandteil unserer Zivilisation diskutieren.
  • Blick in die Zukunft?!

    27.01.2003, Peter Sinnl
    Anhand der Funde datieren sie die Siedlung in die Zeit zwischen dem zweiten und vierten Jahrhundert n a c h Christus.
    Vielleicht hat bei er Datumsangabe der Fasching voll grausigem Humor zugeschlagen
    Irrtum oder "Freudscher Ver-schreiber", angesichts der immer aktiven Kriegsmaschinerie vielleicht eine ungewisse Zukunft der Menschheit im kommenden Jahrtausend.
  • RE: Wissen=Wissen

    27.01.2003, J. Schüring, wissenschaft-online
    ... ja, Sie haben Recht!

    J. Schüring, Redaktion

  • Wissen=Wissen

    27.01.2003, Herr von Quaoar
    Wissenschaft-Online schrieb:
    "Der Ostern der Türkei ist am Morgen gegen 7:30 Uhr Ortszeit von einem schweren Erdbeben erschüttert worden..."

    Ostern steht zwar vor der Tür, aber ich denke mal hier wird wohl der "Osten" gemeint.