Lesermeinung - Sterne und Weltraum

Ihre Beiträge sind uns willkommen! Schreiben Sie uns Ihre Fragen und Anregungen, Ihre Kritik oder Zustimmung. Wir veröffentlichen hier laufend Ihre aktuellen Zuschriften.
  • NGC 6188 - The Dragons

    17.07.2014, U. Czernetz
    Wow … Siegerbild !!
  • Klasse Bild, echt eindrucksvoll !!!

    17.07.2014, Ralf
    Das kann kein Zufall sein, so etwas Schönes wurde gewollt und gemacht!!!
  • Barrierefreie Sternwarte

    17.07.2014, Christian Weis
    Sehr geehrte Damen und Herren,

    angeregt durch den Leserbrief und die Diskussionen in Sterne und Weltraum (zum Beispiel SuW 5/2014, S. 9, und S. 99) möchte ich gerne auf das Wren-Marcario-Accessible-Telescope (WMAT) des McDonald Observatory in Texas hinweisen. Dieses verfügt über ein 18-Zoll-Teleskop, das speziell für Menschen mit körperlichen Einschränkungen entwickelt und gebaut wurde. Ich konnte dieses Teleskop bei einem Studienaufenthalt in den USA im Jahre 2010 selbst besuchen und war sehr begeistert davon, dass man keine Treppen oder Stufen erklimmen muß, um einen Blick durch das Fernrohr zu werfen. Aber nicht nur körperlich eingeschränkten Personen, sondern auch Kindern kann man so einen angenehmen Einblick ermöglichen (ich selbst stoße mit meinem Teleskop da regelmäßig an die Grenzen, wenn es in Richtung Zenit geht). Das optische Design ist sehr interessant - aber leider auch sehr teuer. Trotzdem lohnt sich vielleicht ein Blick darauf.

    Freundliche Grüße,
    Christian Weis
  • NGC 3372 - The Great Carina Nebula

    17.07.2014, Herma Groß
    fantastisch!!
  • NGC 6188 - The Dragons

    17.07.2014, Herma Groß
    Sehr imposant!
  • Wunderschön!

    17.07.2014, Thomas M
    Eines Tages werden wir mit unverhüllten Augen sehen!
  • Super!

    15.07.2014, Peter
    Mensch, Frank! Super!
  • Barrierefreie Sternwarte

    15.07.2014, Claus Zille
    Hallo liebe Redaktion,

    Die erste barrierefreie Sternwarte mit Planetarium ist bereits gebaut und geht Ende Juli in Dieterskirchen (Landkreis Schwandorf, Bayern) in Betrieb. Näheres unter http://www.sternwarte-dieterskirchen.de

    Mit freundlichen Grüßen,

    Claus Zille
  • Beeindruckend…

    15.07.2014, Pablo
    Beeindruckend… und ist nicht mal aus Atacama-Wüste fotografiert worden…
  • Spiralgedicht - Ergänzung

    13.07.2014, Alfred Hauer, Zwettl, Österreich
    Ich hatte das Bedürfnis, das originelle Gedicht des Lesers Bernhard Arnold auf S.9 der Ausgabe Juli 2014 durch einige Zeilen zu ergänzen:

    Spiralgedicht

    Ein Stern umkreist ein Schwarzes Loch.
    Wie zauberhaft er strahlt!
    Allein, er glaubt zu kreisen, doch
    er kreist nicht, er spiralt.

    „Oh du mein Stern, siehst du denn nicht
    da vorn die Schwarzschild-Sphäre?“
    „Die halt ich bloß für ein Gerücht,
    um das ich mich nicht sche...“
    Bernhard Arnold

    Doch jeder, der Physik versteht,
    sieht deutlich die Gefahr:
    Es schluckt die Singularität,
    was ihr zu nahe war.

    Entsende, Stern, noch einen Strahl
    des rotverschobnen Lichts,
    dann stürze – du hast keine Wahl –
    hinein ins schwarze Nichts.
    Alfred Hauer

  • "interstellarum Deep Sky Atlas"im SUW März 2014

    12.07.2014, Dr.Pierre E. Schmid, Kilchberg ZH Schweiz
    Folgende Mängel/Unterlassungen habe ich dem Oculum Verlag mitgeteilt :
    Sowohl im Index zuhinterst, wie auch in der Tabelle "Kategorisierung" der Einführung
    sind folgende Objekte nicht enthalten :
    - die 2950 katalogisierten Doppelsterne DSt
    - die 1168 katalogisierten Veränderlichen Sterne
  • Rosetta

    10.07.2014, Horand
    Die im Beitrag genannte Entfernung von 37000 Kilometern kann doch unmöglich stimmen!? Ein Druckfehler? Welche Geschwindigkeit hat Rosetta denn relativ zum Kometen?
    Antwort der Redaktion:
    Doch die Angabe stimmt, Rosetta war zum Zeitpunkt der Aufnahme nur noch 37000 Kilometer vom Kometenkern entfernt. Dies entspricht etwa der Entfernung der geostationären Satelliten zur Erde. Rosetta bewegt sich mit einer äußerst geringen Relativgeschwindigkeit zum Kern, am 8. Juli 2014 betrug sie nur noch rund 160 Kilometer pro Stunde. Derzeit werden immer wieder Bremsmanöver mit dem Antrieb der Sonde durchgeführt, um die Relativgeschwindigkeit bis zum Ankunftstag, dem 6. August, auf nur noch 3,6 Kilometer pro Stunde zu senken. Dies entspricht etwa der Geschwindigkeit eines gut ausschreitenden Fußgängers.

    Dr. Tilmann Althaus, Redaktion "Sterne und Weltraum"
  • Galaxien im Spinnennetz

    30.06.2014, Julianna Stief
    Dank sei der modernen Zeit, via Internet an solche Informationen heranzukommen, vor allem an die herrlichen Aufnahmen. Ich genieße es am Abend, auf meinem PC-Monitor meine eigene Diashow zu starten und gerate ins Träumen, nur einmal dort überallhin zu können. Danke für Euren Einsatz, Menschen wie mir dies zu ermöglichen.

    Freundliche Grüße
    Julianna Stief
  • Leuchtende Nachtwolken in Bewegung!

    29.06.2014, René Neumann, Magdeburg
    Jetzt unter www.der-bewegte-Himmel.de/video_4.html das Video "leuchtende Nachtwolken"
  • Gegenseitige Planetenbedeckungen

    27.06.2014, Marco Peuschel, Schöneck
    Herr Manfred Möller merkt in SuW 7/2014, S.8 an, dass man kaum Hinweise findet auf gegenseitige Planetenbedeckungen. Ich habe dazu schon viel gerechnet und geschrieben. Die nächsten Ereignisse finden sich auf meiner Homepage unter http://www.marco-peuschel.de/planeten.html . Es gibt auch ein Buch von mir im Handel dazu. Der teilweise Inhalt kann über http://www.marco-peuschel.de/buecher.html eingesehen werden. Dass aktuell nichts zu diesem Thema veröffentlicht wird liegt daran, dass wir grade eine große zeitliche Lücke zwischen zwei aufeinanderfolgenden Ereignissen haben, die vom Jahr 1818 bis 2065 dauert.