Lesermeinung - Sterne und Weltraum

Ihre Beiträge sind uns willkommen! Schreiben Sie uns Ihre Fragen und Anregungen, Ihre Kritik oder Zustimmung. Wir veröffentlichen hier laufend Ihre aktuellen Zuschriften.
  • Neptun reicht neuerdings schon!

    17.12.2006, Klaus Deistung, Wismar
    In [DJ] wird behauptet, dass die „Neptunmasse falsch berechnet“ wurde – und es einen Planeten X gar nicht geben kann. Prof. Steel [SD] hat dazu noch 2 Planeten bemüht. Beide Autoren haben aber keinen Beweis für ihre Behauptung aufgestellt!
    Mit Hilfe von Daten u. a. der Zeitschrift „Astronomie Heute“ habe ich das Gegenteil bewiesen: http://www.wissenschaft-online.de/artikel/840775 - mit weiteren Literatur-Angaben.
    Vor mehr als 6 Jahren konnte man noch Angaben zu einem Planeten X oder Transpluto in verschiedener Literatur finden. Mit dem hier genannten Planeten X ist der Planet der Durchquerung unseres Sonnensystems gemeint, den die Sumerer schon Nibiru nannten und der etwa Neptungröße hat: http://www.wissenschaft-online.de/artikel/784970
    Das Hauptproblem ist, dass die von der Sprachwissenschaft übersetzten sumerischen Keilschrifttafeln von der Naturwissenschaft fast vollständig ignoriert werden, weil, wie Assyriologe Prof. Marvin A. Powell sagte: "Die Keilschrifttafeln enthalten eine unzählige Anzahl von Informationen über Astronomie, fremde Planetensysteme, Sternenbesucher und Angaben über die Entstehungsgeschichte des Menschen, die unser Weltbild auf den Kopf stellen würden..." und Prof. Powell führte weiter aus: „Mit der Bekanntgabe dieser Informationen würden wir nur Futter für die >Däniken-Jünger< geben...“...
    [DJ] Duncan J.: Astronomie. Parragon 2006 http://www.weltbild.de/artikel.php?PUBLICAID=2622e9a974fdced4da580c9057ff447f&artikelnummer=11678163&mode=art
    [SD] Steel, D.: Zielscheibe Erde, Kosmos 2000, Stuttgart
    http://www.edge.org/3rd_culture/bios/steel.html