Direkt zum Inhalt

Tagebuch

: Das Urlauberdilemma – probieren Sie selbst!

Der Artikel "Das Urlauberdilemma", den wir im August 2007 veröffentlichten, hat mit seinen Folgerungen, die dem gesunden Menschenverstand widersprechen, ein großes Echo ausgelöst. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, gemischte Strategien zu konzipieren. Erste Versuche zeigen interessante und häufig nicht den Erwartungen entsprechende Ergebnisse. Probieren Sie mit! Mit Hilfe der Software webMathematica stellen wir Ihnen ein Experimentierfeld bereit.

: Abenteuer im Welt-Raum

Ich sollte mich nicht zu genau festlegen, weil sich diese Zahl praktisch jede Minute ändert, aber jetzt, da ich diese Zeilen schreibe, hat MySpace rund 175 Millionen Einwohner. Vor gut einem Jahr, als ich meine eigene kleine Raumstation dort gründete, waren es nur knapp ein Drittel so viele. Was trieb mich Wissenschaftsschreiberling mittleren Alters eigentlich dazu, sich in Gefilde zu wagen, die dem Vernehmen nach überwiegend von exhibitionistischen Teens und Twens bevölkert sind?

: Der beschleunigte Geist und die Wissenschaft

Über „Soziale Beschleunigung“ und unsere „Runaway World“ sprach der Soziologe Hartmut Rosa in der Heidelberger Klaus-Tschira-Stiftung. Es sei doch paradox, dass wir das Gefühl hätten, immer weniger Zeit zu haben, immer zu spät dran zu sein, noch bevor wir angefangen hätten. Aber wie könne Zeit knapper werden, wenn wir doch ständig Zeit gewönnen? Rosas These: In der säkularisierten Moderne ist Beschleunigung der Lebensumstände eine Panikreaktion auf die Gewissheit des Todes.