Videos aus der Wissenschaft | 07.01.2013

25: Warum brauchen die Astronomen ein Teleskop mit 39 Meter Durchmesser?

Satellitenteleskope wie das Hubble Space Telescope oder das geplante James Webb Space Telescope liefern zwar großartige Bilder. Bodengebundene Instrumente machen ihnen aber weiterhin Konkurrenz. Zwar ist ihr Blick durch die irdische Atmosphäre ein wenig getrübt. Doch weil sie mit ihren sehr großen Spiegeln viel Licht sammeln, erreichen sie ein extrem hohes Auflösungsvermögen. Das neueste Projekt ist das europäische Riesenteleskop E-ELT mit einem Hauptspiegel von 39 Meter Durchmesser. Dr. Roland Gredel vom Heidelberg Max-Planck-Institut für Astronomie stellt das eine Milliarde Euro teure Instrument vor.

Anzeige
 
Top
zurück zum Artikel