Fachbereich Astronomie - Sterne und Weltraum

Astronomie

Leserbilder - Wunder des Weltalls

Aschgraues Mondlicht (HDR)

Fotograf: Manfred Holecek

Der Mond ist wohl das einzige astronomische Fotomotiv, bei dem die HDR-Fotografie wirklich Sinn macht. HDR steht für
"high dynamic range". Dabei werden unterschiedlich lang belichtete Einzelfotos zu einem sogenannten HDR-Bild zusammengefügt. Somit lassen sich sehr helle wie auch sehr dunkle Bereiche eines Motives gemeinsam in einem einzigen Bild festhalten. Das wäre ja bei einer einzelnen Aufnahme niemals möglich.

Datum / Zeit: 8.7.2010 / 3:48 MESZ

Belichtungszeiten:

1/100 s
1/50 s
1/25 s
1/13 s
1/6 s
0,3 s
0,6 s
1,3 s
2,5 s
4 s

...bei 400 ISO
Komplettes Bild anzeigen