Fachbereich Astronomie - Sterne und Weltraum

Astronomie

Leserbilder - Wunder des Weltalls

Der "Seagull"-Nebelkomplex mit IC 2177

Fotograf: Peter Knappert

Die Aufnahme zeigt den Seagull-Nebelkomplex, der sich zwischen dem Sternbild Monoceros und Canis Major befindet. Den Namen bekam der Komplex von amerikanischen Astronomen, da der Nebel auf Widefield-Aufnahmen einer Möwe gleicht. Hier befinden sich sehr viele interessate Nebel:
Oben ganz rechts befindet sich der planetarische Nebel PK232-2.1. Links daneben befindet sich die Dunkelwolke mit Reflektionsnebel VDB 92, und IC 2177. Dann kommt der Kopf der Möwe NGC 2327, der auch als Gum-Nebel bezeichnet wird. Der Teil des Nebels von der Bildmitte bis links unten ist NGC 2335. Für Astrofotografen ist der Nebelkomplex auch deshalb interessant, weil er auf etwa -12° bis -10° liegt und durch diese sehr südliche Deklination eine Herausforderung ist.


Zur Aufnahme selbst:

Am 18.11.2009 und 21/22.11.2009 war im Schwarzwald ganz tolles Astrowetter mit super Transparenz. Das wollte ich mal nutzen, um den Seagull-Nebelkomplex zu fotografieren. Der Seagull-Nebel lässt sich nur bei guter Transparenz gut aufnehmen. Die ersten Aufnahmen entstanden am 18.11.2009 vor Mitternacht, als der Nebel gerade mal 9° über dem Horizont stand. Aber ich konnte dann immerhin bis nach der Kulmination des Nebels fotografieren. Die gesamte Belichtungszeit betrug mehr als 5 Stunden!
Während der Aufnahmen zog ein eisiger Ostwind über die Hochfläche und sorgte für kein leichtes Autoguiding.

Hochaufgelöste Aufnahmen des Nebels befinden sich auf meiner Homepage:

http://www.black-forest-astrophotography.de

Komplettes Bild anzeigen