Wunder des Weltalls

Große Protuberanz vom 7. August 2010

Fotograf: Rolf Geissinger

Am 7. August 2010 konnte ich diese sehr große Protuberanz trotz nicht optimalen Seeings recht gut einfangen. Als H-alpha-System nutze ich zur Zeit einen 0,5-Angström-ASO-Filter von SolarSpectrum in Verbindung mit einem TEC-140-Refraktor. Die effektive Brennweite beträgt durch die verwendete 4-fach Telezentrik knappe 4000 mm.
Als Kamera verwende ich ein hochempfindliches Videomodul der Fa. Point Grey Research.
Komplettes Bild anzeigen