Wunder des Weltalls

Jupiter mit einem "kleinen roten Fleck" im nördlichen Äquatorialband

Fotograf: Reinhard Neul

Spät in der Nacht vom 20. auf den 21. August 2010 hatte ich bei mir am Südrand von Stuttgart überraschend gutes Seeing, so dass die um 3:37:20 Uhr MESZ gestartete Aufnahme ein ungewöhnlich detailreiches Bild ergab. Auf Grund der schnellen Drehung von Jupiter hatte die alte "one shoot color"-Webcam Philips 740k bessere Bilder geliefert als kurz zuvor in derselben Nacht (modernere) monochrome Kameras mit sequenziellen Aufnahmen der Farbkanäle.
Komplettes Bild anzeigen