Wunder des Weltalls

Kushida 144P

Fotograf: Hans Egger

Am 19.2.2009 befand sich Kushida bei NGC 1807 und NGC 1817.
Der Japaner Yoshio Kushida entdeckte diesen Kometen am 8. Januar 1994 auf Filmaufnahmen, die mit einem 400-mm-Teleobjektiv am Yatsugatake South Base Observatorium gemacht hatte.
Das Objekt besaß zu dieser Zeit eine Helligkeit von etwa 13. Größe.

Diesmal auf Sterne addiert.
Komplettes Bild anzeigen