Wunder des Weltalls

M 101 Feuerradgalaxie als Lückenfüller

Fotograf: Markus Noller

In der Nacht vom 29.1.2011 hatte ich noch ein paar Minuten bis zur Dämmerung. Diese nutzte ich, um ein paar Frames von M 101 zu sammeln. Die Belichtungszeit betrug nur 4 x 10 min pro Kanal.

Entstanden ist das Bild im Garten mit meinem Takahashi-Astrograph FS 78 (475 mm, f/6) und der SBIG ST8300M samt Astrodon-Filtern auf der EQ6. Die EBV erfolgte mit DSS, Maxim DL und PS CS4.

Es ist interessant, wie viele kleine Fuzzy-Galaxien da zu finden sind.
Komplettes Bild anzeigen