Fachbereich Astronomie - Sterne und Weltraum

Astronomie

Leserbilder - Wunder des Weltalls

M 17 Omeganebel (Neubearbeitung)

Fotograf: Florian Woborny

Der Omeganebel, manchmal auch Schwanennebel genannt, ist ein wunderschöner detailreicher Gasnebel inmitten der Sommermilchstraße. In seinem Inneren, verdeckt durch Staubmassen mit einer Extinktion von bis zu 30 mag, befindet sich ein junger, massereicher Sternhaufen, der die umliegenden Gasmassen zum Leuchten anregt.

Das Foto entstand Anfang Juni, zwei Wochen vor der Sommersonnenwende. Durch die kurzen Nächte im Sommer bleibt nicht allzuviel Zeit, um die ausgedehnten Nebelgebiete abzulichten. Da M 17 mit 6 mag aber so hell ist, dass er unter einem sehr dunklen Himmel sogar mit freiem Auge zu sehen ist, lohnt es sich in jedem Fall, ihn zu fotografieren. Er ist ein ausgesprochen lohnendes Objekt - für jedes Teleskop.
Komplettes Bild anzeigen