Wunder des Weltalls

Mars am 6.1.2012

Fotograf: Eelko Brake

Das linke Bild wurde um 3:03 Uhr MEZ, Zentralmeridian bei 74 Grad, aufgenommen. Das rechte Bild wurde um 4:22 Uhr MEZ, Zentralmeridian bei 90 Grad, aufgenommen. Das Tief "Andrea" war gerade abgezogen und es waren noch Windgeschwindigkeiten von ca. 35 km/h zu verzeichnen. Bei der Aufnahme rechts war die Luftunruhe deutlicher wahrzunehmen. Die Temperatur betrug minus 1 Grad.
Trotz eines Scheibchendurchmessers von nur 9,4 Bogensekunden lassen sich einige Oberflächenformationen identifizieren: Polkappe, Mare Acidalium, Chryse (r.Bild). Beim linken Bild rückte dann die Tarsis-Region an den Zentralmeridian.
Komplettes Bild anzeigen