Wunder des Weltalls

Messier 5

Fotograf: Klaus Hohmann

Fast 2 Stunden Belichtungszeit zeigen M 5 als ausgedehnten Kugelhaufen mit zahlreichen lichtschwachen Sternen im Außenbereich. Die kurzen Einzelbelichtungszeiten lassen den hellen Kern trotzdem nicht ausbrennen.

In M 5 lassen sich etwa 100 RR-Lyrae-Veränderliche beobachten, einige von ihnen mit recht kurzen Perioden von einigen Stunden. Auf der Seite http://astrofotografie.hohmann-edv.de/aufnahmen/M5.php habe ich viele Informationen zu M 5 und zu den darin enthaltenen RR-Lyrae-Sternen zusammengetragen.
Komplettes Bild anzeigen