Wunder des Weltalls

NGC 2174 "Monkey Head"

Fotograf: Frank Sackenheim

NGC 2174 bzw. NGC 2175 (das eine bezeichnet den Nebel das andere den Sternhaufen) ist eine HII-Region, die ich immer sehr langweilig fand. Auf alten Kodak-E200-Bildern war an der Stelle immer nur ein roter runder Klecks zu sehen. Schaut man aber mal genau hin, fallen einem interessante Details auf. Zunächst einmal die Farbe. Die Mitte des Nebels ist in einen zarten Blauton gehüllt. Auf Aufnahmen mit Schmalbandfiltern sieht man das überdeutlich, es handelt sich um OII-Emissionen.
Des Weiteren sieht man bei genauer Betrachtung noch ein paar kleine Nebel. Zunächst dachte ich, es wären Bildfehler, aber links etwa auf der 10h-Position befindet sich ein kleiner Reflexionsnebel mit einem kleinen Haufen blauer Sterne.
Auch auffällig der kleine kometenartige Nebel gleich links neben dem mittleren Stern, der ein wenig an McVeil's Nebel erinnert. Dann der ebenfalls kometenartige Nebel rechts, der eine deutlich andere Färbung, eher Karottenrot hat. Und rechts oben auf 1h ein Reflexionsnebel mit Dunkelband.
Der Affenkopf steht bei dieser Aufnahme auf dem Kopf.
Komplettes Bild anzeigen