Fachbereich Astronomie - Sterne und Weltraum

Astronomie

Leserbilder - Wunder des Weltalls

NGC 7600 und (2309) Mr. Spock

Fotograf: Klaus Hohmann

Eine "Kosmische Begegnung" speziell für alle Treckies bei der der nur 21 km kleine Brocken aus dem Asteroidengürtel die große Galaxie nur um 20" verfehlt hat. Faszinierend ...

Die Spindelgalaxie NGC 7600 ist mit fast 160 Mio. Lichtjahren ganz schön weit von uns entfernt und sehr lichtschwach. Um sie und ihre Außenbereiche sauber abbilden zu können, muss man sehr lange belichten - alleine für die Luminanzaufnahme wurden mehr als vier Stunden lang Photonen gesammelt. Dafür sieht man auch Sternchen bis zu 22 Magnituden auf diesem Foto.

Dagegen wirkt Mr. Spock mit seinen bescheidenen 15,25 mag noch richtig hell. Zum Aufnahmezeitpunkt wurde er gerade von der Erde in einem Abstand von knapp 2 AE "überholt". Seine Punktspur stammt aus jeweils 4 gestackten Aufnahmen, die in einem zeitlichen Abstand von exakt 30 Minuten gemacht wurden.

Auf der folgenden Seite habe ich zur Aufnahme und zu beiden Himmelskörpern viele interessante Informationen zusammengetragen:
http://astrofotografie.hohmann-edv.de/aufnahmen/NGC7600.php
Komplettes Bild anzeigen