Wunder des Weltalls

Plejaden

Fotograf: Ulrich Teschke

Der offene Sternhaufen M 45, die Plejaden, beleuchtet mit seinen hellen B-Sternen eine zufällig vorbeiziehende Gas- und Staubwolke. Der Staub in der Nähe der Sterne reflektiert das blaue Licht der Sterne, während die weiter entfernten Teile der Staubwolke nur noch schwach beleuchtet werden und eher bräunlich schimmern. Insbesondere links von Merope (Bildmitte) und um Alcyone (im Bild oben, Norden ist rechts) ergeben sich durch die Überlagerung von blauen und braunen Nebelteilen interessante Farbenspiele. Die Farben wurden durch das Farbstrecken mit der Software IRIS besonders herausgearbeitet.
Komplettes Bild anzeigen