SciLogs International .com.fr.be.es.de
SciLogs

FEHLVERHALTEN IN DER WISSENSCHAFT

Plagiatsskandale, aber auch andere Formen des wissenschaftlichen Betrugs schüren
Zweifel an der Qualitätssicherung in der Forschung: Wie viel Täuschung durchzieht die Wissenschaft? Und welche Gegenmaßnahmen helfen? Unsere Bloggerinnen und Blogger, viele von ihnen selbst in der Forschung, ziehen eine Zwischenbilanz.

Hans Zauner

Vom Zufall gelinkt

28.06.13 | Hans Zauner erklärt, warum es so wichtig ist, dass auch wirklich alle Studien zu einem Thema veröffentlicht werden: Fehlende Daten verfälschen jede Statistik.
» weiter
Carolin Liefke

Jeder schon mal gemacht?

26.06.13 | In der öffentlichen Wahrnehmung wird wissenschaftliches Fehlverhalten immer mehr als Kavaliersdelikt betrachtet. Eine fatale Entwicklung, findet Carolin Liefke.
» weiter
Arvid Leyh

Moralisches

25.06.13 | Arvid Leyh wirft einen Blick auf die Moral und ihre Erforschung. Auf die Nöte der geprimten Wahrnehmung. Das Elend des Journalismus. Und allerlei Lügerei.
» weiter
Martin Ballaschk

Seltsame Anreize

25.06.13 | Wer hat nicht schon mal den Drang verspürt, „Ausreißer“ einfach so aus der Datenreihe zu werfen? Besonders Nachwuchswissenschaftler sind heute unter enormen Druck, vorzeigbare Ergebnisse zu liefern, erklärt Martin Ballaschk.
» weiter
Erbloggtes

Mauer des Schweigens

23.06.13 | Die Politik will keine Plagiatsskandale mehr - aber anscheinend ist mehr akademische Integrität dabei nicht das Mittel der Wahl, schreibt diese Forscherin unter Pseudonym in ihrem Blog "Erbloggtes".
» weiter
Susanne M. Hoffmann

Unter den Teppich gekehrt

21.06.13 | Gefälschte Daten zu publizieren ist definitiv verwerflich, aber wie ist das, wenn Forscher oder Zeitschriften bestimmte Ergebnisse gar nicht veröffentlichen? Wer Ideen und Resultate zurückhält, schadet der Wissenschaft, findet Susanne Hoffmann
» weiter
Markus Pössel

Eine Idee geht auf Reisen

23.06.13 | Markus Pössel berichtet von einen dreisten Diebstahl - einem Nachwuchswissenschaftler wid das Forschungsprojekt gestohlen. Dieser Fall hat ein Happy End, die meisten vergleichbaren jedoch wahrscheinlich nicht.
» weiter
Michael Blume

Vergessen wir nicht was?

23.06.13 | Ist die Verabsolutierung von Wissenschaft die logische Folge von "Fortschritt" - oder selbst auch "wissenschaftliches Fehlverhalten"? Michael Blume diskutiert Werden und Vergehen einer säkulären Sekte - der Ikarier.
» weiter
Eva Bambach

Kein großer Wurf

23.06.13 | Eva Bambach hat einen Blick auf die Dissertation von Altbundeskanzler Helmut Kohl geworfen. Ihr Urteil: Nicht brilliant, aber keineswegs so schlecht, wie zeitweilig unterstellt.
» weiter
 
 

Newsletter

Scilogs Newsletter abonnieren
 
 

Zum Thema

Ein Gespräch mit Bernhard Kempen, dem Vorsitzenden des Deutschen Hochschulverbands, und dem Rektor der Universität Heidelberg, Bernhard Eitel.