Einstein - Spektrum der Wissenschaft Biografie 4/1999

Albert Einstein gilt als eines der größten wissenschaftlichen Genies aller Zeiten. Die Veröffentlichung seiner speziellen Relativitätstheorie im Jahr 1905 bedeutet für die Geschichte der Wissenschaft einen epochalen Einschnitt und führte zu grundlegenden Neuorientierungen in der Physik und Astronomie. Den Nobelpreis im Jahre 1921 erhielt Einstein jedoch für seine Verdienste bei der Entwicklung der Quantentheorie.
Die Biographie beschreibt nicht nur das wissenschaftliche Werk Einsteins, sondern versucht auch, den Ursachen seiner großen Popularität auf den Grund zu gehen.

Aus dem Inhalt
• Ein Charakter reift heran
• Die Probleme kommen auf den Tisch
• Atome und Quanten
• Raum, Zeit und Geschwindigkeit
• Die Laufbahn eines Genies
• Raum, Zeit und Gravitation
• Die Kosmologie
• Vom Quant zum Photon: ein Forschungsprogramm
• Einstein und die Quantenmechanik
• Von Deutschland in die Vereinigten Staaten
• Einsteins Erbe
• Lebensdaten
(unveränderte Neuauflage 11. Februar 2005)

Inhalte dieser Ausgabe