Direkt zum Inhalt

Gehirn&GeistDossier 1/2016

5,99 € (Download)
8,90 € (Print)
5,99 € (Download)
8,90 € (Print)
Auch enthalten in
Digitalpaket: Stress & Burnout

Gehirn&GeistDossier 1/2016

Gehirn&GeistDossier 1/2016

Inhalte dieser Ausgabe

Die gefühlte Epidemie

06Die gefühlte Epidemie

Laut Statistik der Krankenkassen steigt die Zahl der psychischen Störungen seit Jahren. Das könnte vor allem am wachsenden Bewusstsein von Ärzten und Betroffenen liegen.

Elf Mythen über Burnout

Eine scheinbare Pandemie

Seelische Abwehrkraft

26Seelische Abwehrkraft

Das Immunsystem beeinflusst unseren Umgang mit Stress.

Interview: "Freunde sind wichtiger als die Ernährung"

34Interview: "Freunde sind wichtiger als die Ernährung"

Der Psychosomatiker Peter Henningsen weiß, wie fein Körper und Geist miteinander verdrahtet sind.

Gene, Geist und Gehirn

36Gene, Geist und Gehirn

Welche Rolle Erbfaktoren für unser Seelenleben spielen, untersucht die Psychogenetik.

Spurensuche im Erbgut

Verkappte Gefahr

48Verkappte Gefahr

Chronischer Stress verkürzt die Telomere, die Schutzkappen unserer Chromosomen.

Ins Erbgut eingebrannt

52Ins Erbgut eingebrannt

Traumatische Kindheitserfahrungen schlagen sich in epigenetischen Veränderungen nieder und schwächen so die Stressresistenz.

Was Mäuse uns über Depressionen lehren

Infografik: Wie Stress auf das Gehirn wirkt

64Infografik: Wie Stress auf das Gehirn wirkt

Was passiert in unserem Denkorgan bei starker Arbeitsbelastung?

Behandlung nach Maß

Interview: "Psychische Störungen sind Hirnerkrankungen"

72Interview: "Psychische Störungen sind Hirnerkrankungen"

Die Vision einer personalisierten Seelenheilkunde ist eng verknüpft mit dem Namen Florian Holsboer.

Wie viel Perfektionismus darf es sein?

74Wie viel Perfektionismus darf es sein?

Wer allzu hohe Ansprüche an die eigene Leistung stellt, entwickelt eher psychische Probleme bis hin zum Burnout. Was steckt dahinter, und wie kann man sich davor schützen?

Mäßigt euch!

Interview: "Oft bleibt keine andere Wahl, als einen Schlussstrich zu ziehen"

86Interview: "Oft bleibt keine andere Wahl, als einen Schlussstrich zu ziehen"

Der Psychologe Josef Schwickerath schildert, wie er Mobbingopfer dabei unterstützt, ins Arbeitsleben zurückzufinden.

Kennen Sie schon …

Arm und Reich - Die wachsende Kluft sozialer Ungleichheit

Spektrum Kompakt – Arm und Reich - Die wachsende Kluft sozialer Ungleichheit

Die Schere zwischen den Armen und Reichen dieser Welt öffnet sich immer weiter - und die Leidtragenden der Not sind meist Kinder. Der stete Mangel wirkt sich bis auf neuronale Prozesse aus. Wo liegen die Wurzeln sozialer Ungleichheit, wie lässt sie sich bekämpfen?

Spezial Biologie - Medizin - Hirnforschung 1/2018

Spektrum der Wissenschaft – Spezial Biologie - Medizin - Hirnforschung 1/2018: Neue Fronten der Hirnforschung

Orientierung: Unsere inneren Landkarten • Plastizität: Lernen leicht gemacht, selbst im Schlaf • Darmflora: Ihr Einfluss auf das Gehirn

Familie Teil 3

Gehirn&Geist – Familie Teil 3: Erwachsen werden

Smartphones & Co: Schaden Handys der Psyche? • Prüfungen: Wie die mentale Vorbereitung glückt • Eltern im Stress: Die Warnzeichen des Burnout