Die gestresste Gesellschaft

Obwohl sie kein anerkanntes Krankheitsbild ist, kennt fast jeder die Diagnose "Burnout": eine stressbedingte psychische Störung, die vor allem durch Dauerbelastung am Arbeitsplatz entsteht. Was unterscheidet Burnout von einer Depression? Welche Mechanismen stecken dahinter? Wie lässt sich das Leiden behandeln oder verhindern?
Auf einem Kolloquium der Daimler und Benz Stiftung diskutierten hochkarätige Experten über diese brisanten Fragen. Das "Gehirn&Geist"-Dossier 1/2016 enthält ausgewählte Beiträge der Veranstaltung, ergänzt durch weitere, in "Gehirn&Geist" erschienene Artikel zu den Themen psychische Belastung, Stress und Depression.
(15. Januar 2016)

Weitere Informationen finden Sie im Editorial des Heftes.

Abonnenten von "Gehirn&Geist" können die gedruckte Ausgabe unter Angabe ihrer Abonnementnummer hier zum Sonderpreis bestellen.