Wie wollen wir morgen leben?

Zehntausende Jahre lang haben die Vertreter unserer Spezies ihre Ökosysteme relativ überschaubar gestaltet. Mit der Industrialisierung hat sich die Situation dagegen grundlegend geändert. Die Folgen sind enorm. Einige Geologen argumentieren, wir erschaffen inzwischen ein eigenes Zeitalter, welches Homo sapiens im Fall seines Aussterbens in den Sedimentgesteinen überdauern wird: das Anthropozän. Wie werden wir zukünftig auf der Erde leben? Hilft unser Erfindungsreichtum auf der Suche nach Wegen aus den kommenden, selbstverschuldeten Krisen?
Das Sonderheft "Die Zukunft der Menschheit" geht diesen Fragen nach. Die Zusammenstellung umfasst Artikel aus den Bereichen Biologie, Gesellschaft, Medizin und Genetik zu diesem Fragenkomplex.
(28. Juli 2017)

Weitere Informationen finden Sie im Editorial des Heftes.