Wie die Forschung Grenzen durchbricht

Die Astronomie versucht mit immer neueren Entwicklungen die Grenzen des derzeit erforschten zu durchbrechen. Mit Großteleskopen und Weltraumobservatorien blickt sie zurück in die Frühphase des Kosmos; immer aufwändigere Sonden und raffiniertere Nachweisgeräte ermöglichen neue Erkenntnisse über die Planeten. Von solchen Durchbrüchen berichtet das vorliegende Dossier. Anhand unterschiedlichster Themen – von der Suche nach Leben auf dem Mars bis hin zum Blick hinter die bekannten Galaxien – zeigen die Beiträge, wie die Forscher durch Informationen, übermittelt in Form von Licht, Proben kosmischer Materie und Computermodellen, neue Erkenntnisse gewinnen.
(9. November 2010)

Weitere Informationen finden Sie im Editorial des Heftes.