Das Puzzle der Persönlichkeit

Die Frage "Wer bin ich?" stellen sich viele Menschen. Die meisten Menschen finden darauf jedoch keine Antwort. Das Rätsel des Ichs ist gar nicht so leicht zu knacken. Unsere Einstellungen verändern sich, anders als Forscher lange Zeit annahmen, im Lauf des Lebens deutlich. Vor allem Beruf, Partnerschaft und Familie prägen unseren Charakter. Die größten Veränderungen treten vor dem Alter von 30 Jahren sowie jenseits der 70 auf. Bislang galten die Geheimnisse der Persönlichkeit als das Terrain von Psychologen. Doch heute können Neurowissenschaftler immer besser individuelle Eigenarten im Denkorgan verorten und sich die Frage stellen: Wie hängt der Charakter eines Menschen mit den Eigenheiten seines Gehirns zusammen? Dieses Dossier versammelt die wichtigsten GuG-Artikel zum Thema Entwicklung, Persönlichkeit, Intelligenz und Talent und bietet Ihnen spannende Expeditionen ins Ich.
(7. Juni 2013)

Weitere Informationen finden Sie im Editorial des Heftes.

Abonnenten von "Gehirn&Geist" können die gedruckte Ausgabe unter Angabe Ihrer Abonnementnummer hier zum Sonderpreis bestellen.