Das Wort Ehec ist derzeit in aller Munde. Der gefährliche Keim, ein enterohämorrhagisches Escherichia-coli-Bakterium, verursacht schwere blutige Durchfallerkrankungen. Dass Nutzvieh mitunter solche Erreger ausscheidet, die ihm selbst nichts anhaben, ist seit Längerem bekannt. Das Vertrackte an der momentan grassierenden Ehec-Variante: Sie hat Erbmaterial und damit Eigenschaften von anderen Stämmen übernommen. Umso wichtiger ist, dass Forscher heute auf breiter Front die Finten von Bakterien wie überhaupt Erregern aller Art ergründen und daraus Gegenstrategien ableiten. Denn auch Viren, darunter nicht zuletzt der Aidserreger HIV, finden immer neue Wege, das Immunsystem zu überlisten oder die Waffen der Mediziner stumpf zu machen. Die Entwicklung neuer oder wirksamerer Impfstoffe steht dabei oft im Brennpunkt.
Dieses Dossier stellt die neuesten Erkenntnisse und aktuellen Fragestellungen zum Thema Infektionskrankheiten und ihrer Bekämpfung vor.
(5. Juli 2011)

Weitere Informationen finden Sie im Editorial des Heftes.