"Wer sagt, er versteht die Quantenphysik, der hat sie nicht wirklich verstanden." Diese Bemerkung des Nobelpreisträgers Richard Feynman ist heute zutreffender denn je: In den letzten Jahren bahnt sich eine zweite Revolution der Quantenphysik an. Sie zeigt, dass die merkwürdige Welt des Mikrokosmos Regeln folgt, die unserer Alltagserfahrung total widersprechen. Objekte tauchen mal als Teilchen, mal als Welle auf; manche Teilchen können über große Entfernungen scheinbar mit Überlichtgeschwindigkeit mit anderen Teilchen in Beziehung treten.

Die Experimente der Wiener Gruppe von Quantenoptikern und Quantenphysikern um Anton Zeilinger hat hier in letzter Zeit diese bizarren Realitäten aufgedeckt. Die Entdeckungen gehen so weit, dass unser Begriff von Realität erneut auf dem Prüfstand steht.

Das Spektrum-Dossier "Quanteninformation" gibt einen Einblick in eine Wende im Verständnis unserer Welt im Allerkleinsten.
unveränderte Neuauflage von Dossier 4/2010
(6. März 2012)

Weitere Informationen finden Sie im Editorial des Heftes.

Abonnenten von "Spektrum der Wissenschaft" können die gedruckte Ausgabe hier zum Sonderpreis bestellen.