Im Widerstreit zwischen Vernunft und Bauchgefühl

Es gehört zum menschlichen Leben, sich immer wieder entscheiden zu müssen. Wovon lassen wir uns dabei leiten, vom Verstand oder vom Bauchgefühl? Und was ist besser? Nicht nur Psychologen haben solche Fragen untersucht und dabei teils überraschende Erkenntnisse gewonnen. Auch Hirnforscher beschäftigen sich zunehmend mit dem Thema. Sogar Genetiker liefern neue Erkenntnisse, wonach erblich bedingte Ängstlichkeit die Entscheidungen von Menschen wesentlich prägt. Soziologen haben erforscht, wie die Risikoneigung zwischen verschiedenen Bevölkerungsgruppen verteilt ist. Wirtschaftswissenschaftler schließlich ergründen, welche Rolle die Ungeduld beim Profitstreben spielt.
Vertreter all dieser Disziplinen legen ihre neuesten Ergebnisse in dieser Ausgabe dar und zeichnen so ein komplexes Bild des Menschen, der im Zwiespalt zwischen Kopf und Bauch immer wieder die beste Entscheidung für sich selbst zu treffen sucht.
unveränderte Neuauflage von Spezial Biologie - Medizin - Hirnforschung 1/2012
(2. November 2015)

Weitere Informationen finden Sie im Editorial des Heftes.

Abonnenten von "Spektrum der Wissenschaft" können die gedruckte Ausgabe unter Angabe ihrer Abonnementnummer hier zum Sonderpreis bestellen.