Direkt zum Inhalt

Gehirn&GeistDossier 3/2017

5,99 € (Download)
8,90 € (Print)
5,99 € (Download)
8,90 € (Print)
Aktuelles Angebot
Arm und Reich - Die wachsende Kluft sozialer Ungleichheit

Gehirn&GeistDossier 3/2017

Gehirn&GeistDossier 3/2017

Inhalte dieser Ausgabe

Versunken im Augenblick

06Versunken im Augenblick

Ganz im gegenwärtigen Tun aufgehen und die guten Ideen einfach kommen lassen – das nennt man neudeutsch "Flow". Über die Psychologie eines Zustands, der uns Flügel verleiht.

Interview: "Vom Wahrnehmen direkt zum Handeln"

13Interview: "Vom Wahrnehmen direkt zum Handeln"

Der Neurowissenschaftler Arne Dietrich erklärt, was beim Flow-Erleben im Gehirn geschieht und wie wir solche besonderen Momente fördern können.

Ich bin mit mir zufrieden!

16Ich bin mit mir zufrieden!

Ein hohes Selbstwertgefühl empfinden wir nicht nur als angenehm. Laut Persönlichkeitspsychologen hat es für die Betreffenden auch andere Vorteile.

Interview: "Lachen verrät unsere Gefühle"

22Interview: "Lachen verrät unsere Gefühle"

Die britische Kognitionsforscherin Sophie Scott weiß, weshalb hinter unserem Hang zum Lachen viel mehr steckt als nur Witz und Humor.

Warum sich Neugier lohnt

28Warum sich Neugier lohnt

"Sei nicht so neugierig!", bekommen Kinder häufig zu hören. Doch warum eigentlich? Fünf gute Gründe für mehr Forscherdrang im Alltag.

Interview: Die Lust auskosten

32Interview: Die Lust auskosten

Liebe geht bekanntlich durch den Magen – und was noch? Für den Lustforscher Morten Kringelbach ist Essen geradezu eine Urform der Lebensfreude.

Knips dich glücklich

38Knips dich glücklich

Oft hebt schon ein Urlaubsschnappschuss unsere Laune.

Interview: "Es geht nicht darum, immer zu wollen"

40Interview: "Es geht nicht darum, immer zu wollen"

Sex gilt vielen als Inbegriff der Lusterfüllung. Dieser hohe Anspruch verdirbt gerade Frauen häufig den Spaß, erklärt die Paartherapeutin Kirsten von Sydow.

Gute Frage: Warum weinen wir vor Freude?

48Gute Frage: Warum weinen wir vor Freude?

Der Psychologe Ad Vingerhoets hält Tränen für ein Zeichen von Ohnmacht.

Tu mir weh!

50Tu mir weh!

Nicht erst seit dem Bestseller "Fifty Shades of Grey" ist klar: Einigen Menschen bereitet dosierter Schmerz Lust. Müssen wir überdenken, was "normale Sexualität" ist?

Eine Formel für Glückspilze

56Eine Formel für Glückspilze

Dem Wink des Schicksals kann man nachhelfen, glauben Serendipitätsforscher.

Interview: "Wir finden oft, was wir nicht suchen"

62Interview: "Wir finden oft, was wir nicht suchen"

Kennen Sie "Super-Encounterer"? Diese Geister besitzen die verblüffende Gabe, ihrem Glück auf die Sprünge zu helfen, sagt die Informationswissenschaftlerin Sanda Erdelez.

Geld und Glück

66Geld und Glück

Warum wir Reichtum überschätzen und besser auf Erlebnisse statt auf Materielles Wert legen sollten.

Glück lass nach!

73Glück lass nach!

Mancher will sich lieber nicht zu gut fühlen. Aus Sorge, er könnte es nicht verdient haben.

Gute Frage: Warum wollen wir niedliche Wesen kneifen?

78Gute Frage: Warum wollen wir niedliche Wesen kneifen?

Laut der Emotionsexpertin Oriana Aragón zügeln wir auf diese Weise unsere Euphorie.

Sinn schlägt Glück

80Sinn schlägt Glück

Ein bisschen Spaß muss schon sein für ein glückliches Leben. Wer dauerhaft zufrieden sein will, sollte seinen Fokus eher auf anderes legen – nämlich darauf, was wirklich zählt.

Balsam für Körper und Geist

86Balsam für Körper und Geist

Wer seine Existenz als kohärent und stimmig empfindet, ist im Schnitt gesünder. Das belegen zahlreiche Studien. Die Frage lautet: Wieso wirkt Sinn eigentlich lebensverlängernd?

Hilf anderen - das hilft dir selbst!

92Hilf anderen - das hilft dir selbst!

Leben Sie, um zu arbeiten, oder arbeiten Sie, um zu leben? Zu keinem von beiden raten Zufriedenheitsforscher. Vielmehr sei die Arbeit um der Arbeit willen ein hohes Gut.

Kennen Sie schon …

Persönlichkeit - Was den Charakter formt

Spektrum Kompakt – Persönlichkeit - Was den Charakter formt

Aufgeschlossen, neugierig, mutig: Wie werden wir zu dem Menschen, der wir sind – und was passiert dabei im Gehirn?

Arm und Reich - Die wachsende Kluft sozialer Ungleichheit

Spektrum Kompakt – Arm und Reich - Die wachsende Kluft sozialer Ungleichheit

Die Schere zwischen den Armen und Reichen dieser Welt öffnet sich immer weiter - und die Leidtragenden der Not sind meist Kinder. Der stete Mangel wirkt sich bis auf neuronale Prozesse aus. Wo liegen die Wurzeln sozialer Ungleichheit, wie lässt sie sich bekämpfen?

Motivation und Kreativität

Spektrum Kompakt – Motivation und Kreativität

Zu Jahresbeginn fassen wir oft gute Vorsätze. Doch wie motivieren wir uns, sie auch umzusetzen? Was treibt uns an, bestimmte Dinge zu tun - oder sie zu lassen? Und wie können wir unsere Kreativität fördern und nutzen, gegebenenfalls auch neue Wege auszuprobieren?