Mit dieser Ausgabe beginnt unsere Serie Die größten Rätsel der Philosophie, die wir mindestens bis August 2011 fortführen werden. Wer bin ich? fragt zu Beginn Albert Newen, und Michael Pauen will in Eine Frage der Selbstbestimmung wissen: Wie frei sind unsere Entscheidungen wirklich? Für die kommenden Ausgaben haben wir schon weitere Autoren gefunden. Unter anderem führt Michael Esfeld in die gegenwärtige Philosophie der Physik ein, Julian Nida-Rümelin widmet sich der Gerechtigkeit und Gottfried Vosgerau analysiert Sprache und Denken.

Die meisten Mutationen im Erbgut verschiedener Menschengruppen entpuppen sich als überraschend alt. Neuere leicht erkennbare Spuren von Umweltanpassungen hingegen sind selten, wie der Humangenetiker Jonathan K. Pritchard von der University of Chicago berichtet - befindet sich die Evolution auf der Kriechspur?

Außerdem im Heft:
Roboter als Naturforscher: Prototypen führen vor, wie Automaten wissenschaftlich arbeiten; Reise ins Innere des Neutrons: Forscher rücken den Geheimnissen des Kernbausteins immer näher; Giftgas mit Heilkraft: Schwefelwasserstoff kann tödlich sein - oder bei Herzinfarkten helfen; und vieles mehr