Die wichtigsten Praxisfelder im Überblick

Eine steigende Zahl von Psychologen widmet sich der Gesundheitspsychologie und arbeitet in Reha-Kliniken, kümmert sich in Betrieben um die Prävention von Burnout und anderen stressbedingten Krankheiten oder in der Palliativversorgung um schwer kranke Menschen. Am beliebtesten ist jedoch bei Absolventen nach wie vor - neben der Wirtschaftspsychologie - vor allem die Klinische Psychologie. Sie vermittelt die Grundlagen für die Ausbildung zum Psychotherapeuten, jener Tätigkeit also, die immer noch die meisten Studierenden im Sinn haben, wenn sie sich für das Studienfach entscheiden. Der Umgang mit psychisch kranken Menschen hat sich mit der Zeit verändert und neue Methoden wie die Erforschung des Gehirns führen zu neuen Ergebnissen und einem Wandel des Berufsbildes. Daneben werden auch weniger verbreitete Anwendungsgebiete wie Kultur-, Sport- oder Ingenieurpsychologie in diesem Dossier vorgestellt, wobei hier nur eine Auswahl getroffen werden kann unter den vielfältigen Praxisfeldern im Bereich Psychologie. In ihren Beiträgen geben die Autoren einen Überblick über ihr aktuelles psychologisches Arbeitsgebiet und -umfeld.
(21.Oktober 2016)

Weitere Informationen finden Sie im Editorial des Heftes.