Wie uns die Gene prägen

Auch 150 Jahre nach der Entdeckung der Vererbungsregeln durch Gregor Mendel hat die Genetik nichts von ihrer Faszination verloren. So gelang im Rahmen des Humangenomprojekts zu Anfang dieses Jahrhunderts erstmals die Entzifferung des gesamten menschlichen Erbguts. Seither sind die Kosten für die Sequenzierung eines kompletten Genoms rapide gesunken, was dem Konzept der personalisierten Medizin enormen Auftrieb gab. Inzwischen ist aber auch klar geworden, dass das menschliche Genom keineswegs eine schlichte Bauanleitung für unseren Körper ist, die es nur zu entziffern gilt, um sie zu verstehen. Die Analyse erfordert eine Menge an unerwartetem zusätzlichem Forschungsaufwand.
In der Humangenetik herrscht also kein Mangel an spannenden neuen Erkenntnissen und Herausforderung, deren Bedeutung von der Medizin über die Anthropologie bis hin zur Archäologie reicht und potenziell jeden von uns betrifft. Das vorliegende Spezialheft vermittelt einen facettenreichen aktuellen Einblick in dieses höchst lebendige Forschungsgebiet.
(12. Oktober 2012)

Weitere Informationen finden Sie im Editorial des Heftes.

Abonnenten von "Spektrum der Wissenschaft" können die gedruckte Ausgabe hier zum Sonderpreis bestellen.