Lexikon der Geowissenschaften



Vulkanismus 2: Klassifikationsschema explosiver Eruptionen anhand der von pyroklastischen Fallablagerungen bedeckten Fläche (D) und des Grades der Tephrazerkleinerung (F). Neben den rein magmatischen Eruptionen unterscheidet man je nach Verfügbarkeit von externem Wasser zwischen gemäßigt phreatomagmatischen (vulkanianischen) und extrem phreatomagmatischen (surtseyanischen und phreato-plinianischen) Eruptionen; D=Fläche, die von der 1%-Tmax-Isopache eingeschlossen wird (Tmax=Maximalmächtigkeit der Ablagerung); F=Gewichtsprozent der Fraktion 1 mm einer Probe, welche an dem Schnittpunkt der 10%-Tmax-Isopache mit der Ausbreitungsachse der Ablagerung genommen wurde.

[Drucken] [Fenster schliessen]