Direkt zum Inhalt
Lexikon der Astronomie

Lichtjahr

Eine sehr gebräuchliche Einheit in der Astronomie zur Angabe von Entfernungen (keine Zeiteinheit!). Ein Lichtjahr, deutschsprachig abgekürzt mit Lj, international mit lyr (engl. light year), ist definiert als die Wegstrecke, die Licht oder Strahlung generell im Vakuum in einem Jahr zurücklegt. Weil die Vakuumlichtgeschwindigkeit c mit 299.792458 Millionen m/s sehr groß ist, ist ein Lichtjahr eine sehr große Distanz für irdische Verhältnisse, nämlich in vertrauten Einheiten 9.4605 Billionen km! Astronomisch gesehen ist ein Lichtjahr keine besonders große Distanz.

Beispiele

  • Der nächste Stern zur Sonne, Proxima Centauri, die C-Komponente des hellen Sterns α Centauri, ist 4.3 Lj entfernt;
  • Die Milchstraße, unsere Heimatgalaxie, hat einen Durchmesser von etwa 100000 Lj und ihr Zentrum ist von uns aus etwa 26 000 Lj entfernt;
  • Unsere Nachbargalaxie, der Andromedanebel ist 2.2 Millionen Lj entfernt und vermutlich das am weitesten entfernte Objekt, das man noch mit bloßem Auge ausmachen kann. Trotzdem ist es lediglich ein Angehöriger unseres an sich unscheinbaren Galaxienhaufens, der lokalen Gruppe.
  • Der nächste Galaxienhaufen zur lokalen Gruppe, auf den sie sich auch zubewegt, der Virgo-Haufen, ist etwa 52 Millionen Lj entfernt.
  • Und schließlich ist das aktuell bestimmte Alter des Universums bei knapp 14 Milliarden Jahren, aber die Größe (der so genannte Teilchenhorizont) liegt bei 27.1 Mrd. Lj. für ein flaches und strahlungsdominiertes Universum.

abgeleitete und andere Größen

Es gibt abgeleitete Größen zum Lichtjahr auf kleineren Längenskalen, wie die Lichtsekunde, Lichtminuten, Lichtstunden, Lichttage und Lichtmonate, mit analoger Definition. So sind der Mond gerade eine Lichtsekunde (etwa 300 000 km) und die Sonne 8 Lichtminuten entfernt. Auf diesen Skalen wird dann die Astronomische Einheit (AU) gebräuchlicher.
Ein geometrisch definiertes, alternatives Längenmaß ist die Parallaxensekunde (Parsec, pc).

SciViews