Hydrolyse, die Spaltung einer chemischen Verbindung unter Umsetzung eines Moleküls Wasser (H2O) pro gespaltener Bindung nach der allg. Gleichung: AB + H2O → AOH + HB

Die H. ist ein Sonderfall der Solvolyse. Wichtige H.-Reaktionen im Stoffwechsel sind die Spaltung der Fette, der Abbau von Nucleinsäuren, Polysacchariden und Proteinen zu den Monomerbausteinen; sie laufen im Stoffwechsel unter der katalytischen Wirkung der Hydrolasen ab.