Jasmonsäure, zu den etherischen Ölen zählende Verbindung, die bei Pflanzen weit verbreitet ist und als Duftstoff dem Jasminöl seinen charakteristischen Duft verleiht. Die Synthese der J. erfolgt von der Linolensäure aus. Strukturell ähnelt die J. den Prostaglandinen der Säugetiere, was auf ihre Funktion als Phytohormon hinweist. Dabei steuert J. mit ihren Derivaten, vor allem ihren Estern (Jasmonate), eine Reihe von Entwicklungs- und Abwehrprozessen.